Im Silicon Valley ist eine Disruption ein Grund zum Feiern – Technologie zu „disruptieren“ bedeutet, das Modell für die Art und Weise, wie Dinge erledigt werden, komplett zu ändern und die neue Methode effizienter und effektiver als die alte zu machen.

Wenn wir bei Aryaka also davon sprechen, das Unternehmens-WAN zu verändern, meinen wir damit, dass wir die Art und Weise, wie wir Netzwerkkonnektivität bereitstellen, völlig verändern – um Ihrem Unternehmen dabei zu helfen, echte Störungen der Netzwerkleistung zu vermeiden.

Die „böse“ Unterbrechung

internet-unterbrechung-gründe-spiceworks

Traditionell war eine Netzwerkunterbrechung ein vollständiger Ausfall, bei dem einige oder alle Ihre Endbenutzer die Verbindung zum WAN verloren. Und obwohl diese Unterbrechungen immer noch eine Bedrohung darstellen, sind sie dank eines intelligenteren Netzwerkdesigns, Backup-Links und Failovers weniger häufig als früher.

Warum also haben 89% der Unternehmen laut einer Spiceworks-Umfrage über Netzwerkunterbrechungen im letzten Jahr immer noch Unterbrechungen gemeldet?

Störungen können viele Formen annehmen, von unterbrochenen Anrufen oder Verzögerungen bei Videokonferenzen, langsamer Datenübertragung, Schwierigkeiten beim Laden dynamischer Inhalte, unterbrochenen VPN-Verbindungen bis hin zu schlechter Konnektivität in abgelegenen Gebieten oder über Ozeane oder Kontinente hinweg.

79% der IT-Mitarbeiter geben an, dass Unterbrechungen aufgrund von Netzwerkvolatilität für ihr Unternehmen schmerzhaft bis lähmend sein können – was bedeutet, dass das Geschäft und das Endergebnis stark beeinträchtigt werden.

internet-unterbrechung-spiceworks

Sasaki, ein internationales interdisziplinäres Planungs- und Designunternehmen, das Beratungs- und Designdienstleistungen anbietet, stellte beispielsweise fest, dass seine Fähigkeit zum Projektmanagement und zur Einhaltung von Fristen beeinträchtigt wurde, als seine Mitarbeiter versuchten, über das öffentliche Internet und eine sichere Remote-Netzwerksoftware zwischen ihren Büros in Massachusetts und China zusammenzuarbeiten. Zwischen den beiden Standorten hielt die Latenz die Geschwindigkeit niedrig und führte zu Verbindungsabbrüchen. Infolgedessen musste das Team seine Termine nach hinten verschieben und den Zeitplan aufgrund der ineffizienten Datenübertragung ständig neu verhandeln.

Sowohl Latenzzeiten als auch Paketverluste können für Endbenutzer eine große und ständige Störung darstellen, vor allem, wenn die Daten ein globales Netzwerk durchqueren. Selbst mit MPLS, das ein stabileres und zuverlässigeres Benutzererlebnis als das öffentliche Internet bieten soll, können sowohl Staus als auch Entfernungen die Geschwindigkeit und Qualität, mit der die Daten Ihre Endbenutzer erreichen, beeinträchtigen, wenn Sie nicht erheblich in mehr Bandbreite und WAN-Optimierung investieren.

Wie Springman Lee, der Netzwerkmanager von Sasaki, feststellte, hätte MPLS das Konnektivitätsproblem nicht gelöst: „Selbst wenn wir es uns hätten leisten können, ein eigenes MPLS-Netz zu unserer Niederlassung in China zu haben, das bereits sehr teuer in der Implementierung war, und wir noch den Teil der Optimierung verwalten müssten, wäre das zu viel Aufwand für mich.“

Der Kern des Problems

Für Sasaki und globale Unternehmen in aller Welt liegt der Kern des Problems in der mittleren Meile. Zurzeit gibt es nur wenige Netzwerklösungen, die die mittlere Meile überhaupt abdecken – und noch weniger, die dies global tun.

middle-mile-link-latency
Schwankung der Latenzzeit zwischen zwei Standorten in China und den USA.

Wenn Sie das Problem der Latenz oder der Überlastung auf der mittleren Meile lösen können, haben Sie das Problem der Unterbrechung bei globalen Bereitstellungen im Wesentlichen gelöst. Diese Lösung ist jedoch oft kostspielig und erfordert mehr Hardware und Personal für die Verwaltung.

Die meisten SD-WAN-Implementierungen nutzen das öffentliche Internet, um Daten zu und von in der Cloud gehosteten Anwendungen und Plattformen zu übertragen. Je weiter die Daten jedoch über das öffentliche Internet übertragen werden müssen, desto wahrscheinlicher ist eine langsame Übertragung. Das öffentliche Internet ist überlastet, da die Daten von Tausenden von Nutzern gleichzeitig übertragen werden könnten. Da es sich nicht um ein privates Netz handelt, gibt es außerdem keine WAN-Optimierung oder -Beschleunigung, die über die mittlere Meile angewendet werden kann.

Bei kurzen Entfernungen, wie z.B. bei regionalen SD-WAN-Implementierungen, ist dies zwar weniger problematisch, aber die fehlende Stabilität und Zuverlässigkeit sowie die fehlende Optimierung machen die Reaktionszeit von Anwendungen langsam und problematisch.

MPLS mit WAN-Optimierung kann das Problem der Überlastung und des geringen Durchsatzes lösen. Allerdings können selbst diese Vorteile bei Implementierungen, die sich über Ozeane und Kontinente erstrecken, verloren gehen, da die Reaktionszeit von Anwendungen eine Funktion der Entfernung ist. Das macht eine Investition in MPLS und WAN-Optimierung kostspielig, aber nicht unbedingt effektiv.

Die Unterbrechung der Unterbrechung

Wenn die mittlere Meile das Problem ist, dann ist die Lösung das verwaltete SD-WAN von Aryaka. Mit einem speziell entwickelten, softwaredefinierten Netzwerk verkürzt Aryaka die Entfernung und bietet ein optimiertes Netzwerk, das Latenzzeiten und Paketverluste reduziert.

Mit 28 Points of Presence (POPs), die innerhalb von 30 Millisekunden von 95% der Geschäftskunden weltweit erreichbar sind, beseitigt das Netzwerk von Aryaka die Barriere der Latenz für die globale Datenübertragung. Unabhängig davon, wie weit Geschäftskunden von einem POP entfernt sind, sind sie viel näher dran, als wenn ihre Daten über eine MPLS-Verbindung oder das öffentliche Internet übertragen würden. Die POPs beseitigen im Wesentlichen das Problem, Daten aus der ganzen Welt zu erhalten.

Darüber hinaus reduziert die integrierte WAN-Optimierung und -Beschleunigung von Aryaka, einschließlich der Smartlink-Technologie, Paketverluste um das 20-fache und beschleunigt die Anwendungsleistung um das 40-fache. IT-Abteilungen müssen nicht mehr in zusätzliche Hardware investieren, um den Durchsatz zu optimieren, und auch nicht mehr in Personal, das für die Verwaltung zuständig ist – Aryaka bietet alles, was Unternehmen für eine schnelle Daten- und Anwendungsleistung benötigen, als Standardbestandteil des Netzwerks.

Für Sasaki war die Antwort so einfach wie der Einsatz von Aryaka zwischen den Büros in Boston und China, was die Datenübertragung sofort beschleunigte und eine Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglichte. Für Sasaki bedeutete dies eine Verringerung der Reaktionszeit von Anwendungen um 69 % gegenüber MPLS und um 94 % gegenüber dem öffentlichen Internet.

Nicht nur dem Management von Sasaki fiel auf, dass die Projekte endlich pünktlich und reibungslos vorankamen: Lee: „Eine Reihe von Konkurrenten waren überrascht, dass wir ohne Verzögerung zusammenarbeiten konnten. Das Geheimrezept heißt Aryaka. Ich habe Aryaka an mehrere unserer Konkurrenten weiterempfohlen.“

Mit unserer intelligenten Technologie, unserer jahrelangen Erfahrung im Netzwerkdesign und unseren proprietären Algorithmen verändert Aryaka die Art und Weise, wie Unternehmen das Unternehmens-WAN aufbauen, damit es nicht unterbrochen wird.

Wir laden Sie ein, Aryaka an Ihren schwierigsten Stellen auszuprobieren und den Unterschied selbst zu erleben. Melden Sie sich hier für ein Proof of Concept an.