Aryaka Hat SOC 2- und ISO 27001-Rezertifizierungsaudits erfolgreich abgeschlossen

Aryaka®, der Marktführer im Bereich Fully Managed SD-WAN und SASE, gab heute bekannt, dass das Unternehmen kürzlich seine Rezertifizierungsaudits für System and Organization Controls 2 (SOC 2) Typ II und ISO 27001 ohne Beanstandungen abgeschlossen hat. Dies unterstreicht Aryakas starkes Engagement für Sicherheit und modernste Compliance, beginnend mit dem SOC 2 Typ 2-Bericht in den Jahren 2015, 2016, 2017, 2018 und 2020 sowie der Erstzertifizierung nach ISO 27001 im Jahr 2020.

ISO 27001 bietet Unternehmen einen Rahmen für die Verwaltung ihrer Datensicherheit und legt Anforderungen für Informationskontrollen zur Verwaltung von Personen, Prozessen und Technologie fest. Der Standard deckt sowohl die technologischen Aspekte der Sicherheit als auch die Unternehmenssicherheit, die physische Sicherheit usw. ab und basiert auf regelmäßigen Risikobewertungen, die es einem Unternehmen ermöglichen, Sicherheitsbedrohungen konsequent zu erkennen und zu behandeln. ISO 27001 wird weltweit als Garantie dafür anerkannt, dass ordnungsgemäße und kontinuierliche Maßnahmen zum Schutz wertvoller Unternehmensdaten ergriffen wurden.

Das SOC-Audit bewertete die Sicherheitskontrollen innerhalb Aryaka um den Schutz vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Offenlegung von Informationen und Schäden an Systemen zu gewährleisten. Darüber hinaus wurden diese Kontrollen im Rahmen des SOC-Audits getestet, um zu bestätigen, dass sie effektiv funktionieren, um die versprochenen Service-Level-Verpflichtungen und Systemanforderungen zu erfüllen. Die ISO 27001 stellt den Governance-Rahmen für die Informationssicherheit bereit, auf dem andere Standards und Sicherheitskontrollen aufbauen.

„Diese Audits sind eine wirksame Möglichkeit, unseren aktuellen und potenziellen Kunden den Grad des Engagements zu zeigen Aryaka hat im Bereich Sicherheit. Es stellt unsere Organisation vor die Herausforderung, sich auf kontinuierliche Verbesserung und exzellenten Service zu konzentrieren“, sagt er Edward Frye, Chief Information Security Officer von Aryaka. „Sicherheit und Kundenvertrauen bilden die Grundlage von AryakaDer Erfolg. Deshalb müssen wir unser Engagement für ein Höchstmaß an Sicherheit durch kontinuierliche Rezertifizierungsaudits unter Beweis stellen.“

Bitte kontaktieren Sie Aryaka direkt für Berichtsdetails.

Apropos Sicherheit, lesen Sie mehr darüber Aryakawird verwaltet SASE hier und besuchen Sie unser neues SASE Academy hier um ein besseres Verständnis zu erlangen.

Weitere Informationen finden Sie im Wiki-Eintrag zu SOC hier und der Eintrag zu ISO 27001 lautet hier.

Über den Autor

Edward Frye
Edward ist der Chief Information Security Office bei Aryaka Networks, ein führender Anbieter von Informationssicherheit mit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung funktionsübergreifender, praktischer Sicherheitsansätze, die zur Unternehmenskultur und den Geschäftszielen passen, und verantwortlich für die unternehmensweite Führung von Aryaka's Cybersicherheits-, Datenschutz-, Governance-, Risiko- und Compliance-Programme und arbeitet mit Branchenführern zusammen, um Best Practices zur Informationssicherheit auszutauschen. Zu seinen früheren Führungspositionen im Bereich CyberSecurity zählen Elementum, BlueJeans, Kaiser Permanente, Valley Oak Systems, Ellie Mae und PaymentOne. Edward ist zertifizierter Berufspilot und Bodenlehrer.
CTO-Einblicke

2023 EnterpRise Network Transformation Report

Bericht herunterladen >>

Einheitlicher SASE Whitepaper

Herunterladen Whitepaper >>

Strategische Roadmap für EnterpAufstieg Networking

Bericht herunterladen >>