Aryakas 5. jährlicher Global State of the WAN Report

Willkommen zur 5. Ausgabe von Aryakas Global State of the WAN Report! Es versteht sich von selbst, dass 2020 ein Jahr war, an das man sich erinnern wird, und 2021 entwickelt sich in die gleiche Richtung!

Dies ist der umfassendste Bericht der Branche, zu dem mehr als 1.350 Unternehmen aus allen Regionen und Branchen befragt wurden. Die fortschreitende Zusammenführung von Netzwerk und Sicherheit auf der Grundlage von SD-WAN- und SASE-Architekturen, weitere Pläne für die Arbeit von zu Hause aus sowie allgemeine Bedenken hinsichtlich Komplexität und Anwendungsleistung haben in diesem Jahr den roten Faden gebildet.

Wenn wir uns einige der wichtigsten Ergebnisse ansehen, beginnen wir mit SASE, das für viele, die ihre nächsten WAN-Investitionen planen, an erster Stelle steht. Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, dass sie derzeit etwas einsetzen würden, was sie für eine SASE-Architektur hielten, und wie wir wissen, kann eine solche Architektur viele Formen annehmen, was den Einsatz, die Fähigkeiten und die bevorzugten Anbieter betrifft. Bei der Frage nach den gewünschten Funktionen ist es nicht überraschend, dass SD-WAN-Transport an erster Stelle steht. Es folgen Secure Web Gateway (SWG) und Firewall as a Service (FWaaS).

SASE deployment time frame
SASE capabilities

Für den Implementierungsansatz beabsichtigt die Mehrheit, eine Kombination aus ihren Netzwerk- und Sicherheitsanbietern zu nutzen, was für die Bedeutung eines soliden Transports für jede WAN-Transformation spricht.

SASE deployment approach

Ein häufiges Thema, das wir im letzten Jahr gehört haben, ist, dass die Pandemie die digitale Transformation beschleunigt hat und die Unterstützung eines hybriden Arbeitsplatzes erfordert. Positiv zu vermerken ist, dass sich einige der Sicherheitsbedenken, die vor einem Jahr in Bezug auf Vertikale und Funktionen geäußert wurden – im Wesentlichen Unternehmen, die keine Erfahrung mit hybriden Arbeitsplätzen hatten und nicht wussten, wie man den erweiterten sicherheitsrelevanten Umkreis richtig absichert – glücklicherweise größtenteils als unbegründet erwiesen haben. Mit Blick auf die Zukunft erwarten mehr als 80 %, dass mehr als ein Viertel der Mitarbeiter weiterhin ortsungebunden tätig sein wird – ein Ergebnis, das auch von anderen Analysten und Umfragen bestätigt wird.

Accelerated digital transformation
remote employees

Dieser Wechsel zu einer permanenten hybriden Arbeitsumgebung wirkt sich natürlich auf die Planung aus und erfordert Flexibilität von Mitarbeitern vor Ort und ortsungebundenen Mitarbeitern, die von fast zwei Dritteln der Befragten als entscheidend angesehen wird. Eine PoP-zentrierte Service-Architektur ermöglicht diese Flexibilität.

Hybrid work environment

Bei den Anwendungen wiederum geht es nicht nur um die Gesamtzahl der genutzten Anwendungen, sondern um den Fokus. Ortsungebundene Zusammenarbeit ist zu einem Top-Thema geworden, und ein Beispiel dafür ist Zoom, das von 36 % als entscheidend eingestuft wird. Weitere aufstrebende Anwendungen sind Teams, SAP/HANA und Slack. Diese Mischung aus verteilten SaaS-Anwendungen erfordert ein WAN, das die Leistungsanforderungen dieser anspruchsvollen Anwendungen unterstützt, etwas, das ein Cloud-first-Ansatz außergewöhnlich gut beherrscht.

cloud application usage
cloud application usage comparison

Bei der Implementierung entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, nicht bloß Technologien zu evaluieren, sondern vielmehr Anbieter aktiv auszuwählen, den Business Case zu entwickeln und sich dann mit der Bereitstellung zu befassen. So evaluieren 26 % der Befragten Anbieter, während es im Jahr 2019 noch 17 % und im Jahr 2020 23 % waren. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend im kommenden Jahr nur noch beschleunigen wird, da die Unternehmen von den eher taktischen Überlegungen des Jahres 2020 zu einer eher strategischen Planung im Jahr 2021 übergehen.

SASE deployment
Deployment stage comparison for last 3 years

Schließlich nimmt die Akzeptanz von Managed Services in Unternehmen weiter zu, und zu den meistgestellten Anfragen gehören solche zur Anwendungsoptimierung, Sicherheit, Konnektivität, die die Cloud umfasst, Managed-Last-Mile-Services und Unterstützung für ortsungebundene Mitarbeiter. All das sind Elemente, die man von einem verwalteten Netzwerk- und Sicherheitsangebot aus einer Hand erwarten kann.

Managed services acceptance

Laden Sie den vollständigen Bericht und die Infografik herunter, um mehr zu erfahren!

Sehen Sie sich das SOTW-Webinar 2021 als On-Demand-Version an.

Über den Autor

David Ginsburg


Dave ist derzeit VP of Product and Solutions Marketing bei Aryaka und bringt über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmens- und Produktmarketing, Produktmanagement, digitales Marketing und Marketing-Automatisierung in das Unternehmen ein. Zuvor war er in leitenden Positionen im Marketing bei Cavirin, Teridion, Pluribus, Extreme, Riverstone Networks, Nortel und Cisco tätig. Sein Fachwissen erstreckt sich über Netzwerke, Cloud-Implementierungen und SaaS. Dave lebt zusammen mit seiner Frau, zwei Töchtern und zwei Hunden in Los Gatos.