Zu den wichtigsten Beobachtungen gehören die verstärkte Kopplung von Netzwerk- und Sicherheitsplanung (SD-WAN und SASE) und die Unterstützung für hybride Arbeitsumgebungen

San Mateo, Kalifornien – 23. März 2020 – Aryaka®, der führende Anbieter von vollständig verwalteten Cloud-First-WAN-Lösungen, hat heute seinen fünften jährlichen 2021 State of the WAN veröffentlicht, die branchenweit führende Umfrage zur weltweiten SD-WAN- und SASE-Planung. Zu den wichtigsten Trends, die der diesjährige Bericht aufzeigt, gehören:

  • Beschleunigte Zusammenführung von Netzwerk- und Sicherheitsplanung, wobei fast ein Drittel der Unternehmen angibt, dass sie bereits etwas einsetzen, was sie für eine SASE-Architektur (Secure Access Service Edge) halten würden
  • Nach dem Abklingen der Pandemie fortbestehende hybride Arbeitsumgebungen: Mehr als 80 % geben an, dass sie erwarten, dass mehr als ein Viertel der Mitarbeiter dauerhaft ortsungebunden arbeiten werden, und mehr als zwei Drittel wünschen sich Flexibilität zwischen ortsungebundener Arbeit und Arbeit vor Ort
  • Anhaltendes WAN- und Anwendungswachstum, was zu einer erhöhten Netzwerkkomplexität führt. Die Zahl der Unternehmen, die berichten, dass sie mehr als 500 verschiedene Anwendungen einsetzen, ist auf 46 % gestiegen. 37 % der Unternehmen sehen Komplexität als ihr größtes Netzwerkproblem
  • 43 % der Unternehmen identifizieren die Anwendungsperformance als einen grundlegenden Treiber für die WAN-Transformation. Allerdings haben sich die WAN-Transformationen in diesem Jahr aufgrund der Pandemie verlangsamt
  • Über 70 % der Unternehmen beabsichtigen, auf Managed Services umzusteigen, während nur 18 % die Autonomie einer Do-it-yourself-WAN-Lösung bevorzugen

„Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, den hochwertigen State of the WAN Report von Aryaka zu erhalten, um mich über Branchentrends zu informieren“, sagt Scott Raynovich, Gründer und Chefanalyst von Futuriom. „In diesem Jahr spiegelt der Bericht viele der gleichen Trends wider, die wir bei Futuriom beobachten. Dazu gehören die fortschreitende Integration von Cloud-basierten Netzwerkdiensten und Sicherheit – auch bekannt als Secure Access Service Edge (SASE) – sowie die starke Nachfrage nach virtualisierten Netzwerklösungen, die auf Work-from-anywhere (WFA) und hybride Arbeitsumgebungen ausgerichtet sind. Es ist eine gute Lektüre!“

Trends im Jahresvergleich mit veränderten Herausforderungen und Prioritäten

Der Umfang des WAN wächst weiter: Die Zahl der Unternehmen, die sich mit mehr als 100 überregionalen Standorten verbinden, steigt um 50 %, von 19 % im Jahr 2020 auf 28 % im Jahr 2021. Damit einher geht ein anhaltendes Anwendungswachstum: Die Zahl der Unternehmen, die angeben, mehr als 500 verschiedene Anwendungen zu implementieren, steigt auf 46 % gegenüber 32 % im Jahr 2020. Dass Zoom von 36 % im Jahr 2021 als kritisch eingestuft wurde, im Vergleich zu 25 % im Jahr 2020, zeigt, wie sehr Zusammenarbeit an Bedeutung gewinnt.

Ein Ergebnis, das sich im Vergleich zum Vorjahr nicht merklich verändert hat, ist die Komplexität, in der 36 % der Unternehmen ihr wichtigstes Netzwerkproblem sehen. Interessanterweise stieg der Anteil derjenigen, die die Kosten als Hauptproblem bezeichneten, von 16 % im Jahr 2020 auf 20 % im Jahr 2021, was einem Anstieg von 25 % entspricht. Dies kann auf Bedenken bezüglich der Cloud- oder MPLS-Kosten zurückzuführen sein.

Insgesamt wurden die Investitionsprioritäten in einigen Bereichen zurückgenommen, da taktische Pandemiebedenken die kurzfristige Planung bestimmen. So planen beispielsweise nur 17 % der Befragten, in diesem Jahr eine SD-WAN/SASE-getriebene Netzwerk-Aktualisierung durchzuführen, während es im Jahr 2020 noch 29 % waren. Kombiniert man dies jedoch mit Fernzugriffs-Upgrades, einem Neuzugang mit 22 % der Befragten, und Sicherheit mit 21 %, ergibt sich eine starke Dynamik auch im Jahr 2021. Im Gegensatz dazu erfährt LTE/5G ein Wachstum von 24 % im Jahr 2020 auf 31 % im Jahr 2021. Schließlich investieren in diesem Jahr 31 % in VPN-Verbindungen, während es im Jahr 2020 noch 27 % waren. Aryaka ist der Meinung, dass die neue, durch die Pandemie bedingte ortsungebunde Belegschaft zu diesem VPN-Anstieg geführt hat.

Für die tatsächliche Bereitstellung sind Managed Services mit 71 % immer noch die erste Wahl, während 18 % nach einer Do-it-yourself-Lösung (DIY) suchen. Viele Unternehmen sind auch schon weiter im Bereitstellungszyklus: 26 % untersuchen in diesem Jahr SD-WAN, im Jahr 2020 waren es 22 %. Diese zunehmende Marktreife spiegelt sich in einem Rückgang der identifizierten Hindernisse für die SD-WAN-Einführung wider. Unternehmen sind weniger besorgt, dass der WAN-Service die Anwendungsleistung nicht adressiert. In diesem Jahr sind es 36 %, 2020 waren es noch 43 %. Damit einher geht ein entsprechender Rückgang bei SLA-Bedenken, fehlender Technologiereife und fehlenden Fähigkeiten.

Ein genauerer Blick auf SASE und den Aufstieg des Hybrid-Arbeitsplatzes

Die SASE-Enterprise-Einsatzpläne beschleunigen sich: 29 % geben an, dass sie bereits eine SASE-Architektur einsetzen. Weitere 56 % planen den Einsatz einer SASE-Architektur in den nächsten 12–24 Monaten. Als Teil einer vollständigen SASE-Architektur war die am häufigsten genannte Fähigkeit der SD-WAN-Transport mit 34 %. Und für die Bereitstellung geben mehr als die Hälfte an, dass sie eine Lösung bevorzugen, die sowohl Technologien ihres WAN-Anbieters als auch von Sicherheitsspezialisten umfasst und sich über die Cloud und Edge-Computing erstreckt.

Mit Ausbruch der Pandemie zogen Arbeitnehmer auf der ganzen Welt von ihren Büros nach Hause um, eine Verschiebung, die sich auch auf zukünftige Planungen und Investitionen im Jahr 2021 auswirken wird. Mehr als die Hälfte (59 %) der Befragten gaben an, dass sie erwarten, dass 25–50 % ihrer Mitarbeiter weiterhin ortsungebunden arbeiten werden, während 21 % angaben, dass sie planen, dass mehr als 50 % ihrer Belegschaft weiterhin von zu Hause aus arbeiten werden. Unternehmen legen außerdem großen Wert auf Flexibilität: 63 % der Befragten gaben an, dass sie die Möglichkeit, Ressourcen schnell zwischen lokal und ortsungebunden zu verschieben, als sehr wichtig erachten.

„Die fünfte Ausgabe des Global State of the WAN ist umfassender und besser als je zuvor, mit Umfrage-Inputs und Erkenntnissen von über 1.350 Unternehmen weltweit“, sagte Shashi Kiran, CMO von Aryaka. „Im Namen von Aryaka Networks möchte ich mich bei allen bedanken, die an dieser Umfrage teilgenommen haben, und hoffe, dass diese als hervorragende Ressource und Leitfaden für alle CIOs, Netzwerk-, Cloud- und Sicherheitsverantwortlichen dient, um ihr WAN zu nutzen und proaktiv zu planen. Von besonderem Interesse sind die Trends, die sich auf SD-WAN- und SASE-Implementierungen konzentrieren.“

Methodik der Studie

Die fünfte jährliche globale Aryaka 2021 State of the WAN-Studie befragte über 1.350 globale IT- und Netzwerk-Praktiker in Unternehmen aller Branchen mit Hauptsitz in Nordamerika sowie der APAC- und EMEA-Region. In der Umfrage wurden die Teilnehmer zu ihren Herausforderungen im Bereich Netzwerk und Leistung, zu ihren Prioritäten und zu ihren Plänen für 2021 und darüber hinaus befragt.

Aryaka veranstaltet Webinare zum 2021 State of the WAN

Nehmen Sie an den folgenden Terminen an lebhaften Podiumsdiskussionen zum „Aryaka 2021 Global State of the WAN“ teil. Es werden auch regionale Erkenntnisse vorgestellt:

Dieses interaktive Format ermöglicht es dem Expertengremium, tief in den fünften jährlichen „State of the WAN“-Report einzutauchen, der weitere Analysen zu den wichtigsten Erkenntnissen der digitalen Transformation enthält.

Bericht hier herunterladen: https://www.aryaka.com/state-of-wan-2021/

Infografik hier herunterladenhttps://www.aryaka.com/docs/aryaka-state-of-the-wan-2021-infographic.pdf

Zusätzliche Ressourcen:

  1. Aryaka Managed SD-WAN as-a-Service. Dieses Datenblatt erklärt, wie die Aryaka SmartServices-Plattform für die Cloud-First-World aufgebaut ist. Konkret bedeutet dies, dass keine Produkte gekauft werden müssen und dass keine Sorgen zum Inventar, Bereitstellungsprobleme, Patches oder Konfigurationen bestehen.
  2. Aryaka’s Cloud-First WAN for Dummies. Dieses E-Book erklärt alles, was Sie über die Nutzung Ihres Netzwerks als Service wissen müssen, wie Sie vollständig integrierte Sicherheit erreichen und wie Sie Ihr Netzwerk so einfach wie Ihre Cloud gestalten können.

Mehr über Aryaka finden Sie unter: https://www.aryaka.com/

Besuchen Sie den Aryaka-Blog: https://www.aryaka.com/blog/

Folgen Sie Aryaka auf Twitter: @AryakaNetworks

Besuchen Sie Aryaka auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/aryaka-networks/

Über Aryaka

Aryaka, das Cloud-First-WAN-Unternehmen, bringt Agilität, Einfachheit und eine großartige Erfahrung bei der Nutzung des WAN-as-a-Service für Netzwerk und Sicherheit. Das Unternehmen bietet ein optimiertes globales Netzwerk und einen innovativen Technologie-Stack, der den branchenweit führenden verwalteten SD-WAN-Service bereitstellt und den Goldstandard für die Anwendungsperformance setzt. Die SmartServices-Plattform von Aryaka bietet Konnektivität, Anwendungsbeschleunigung, Sicherheit, Cloud-Netzwerke und Einblicke, die eine globale Orchestrierung und Bereitstellung ermöglichen. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Hunderte weltweit tätige Konzerne, darunter mehrere der Fortune 100.