Über Uns Aryaka Networks, Inc. ("Aryaka")

Aryaka liefert eine vollständig verwaltete, globale End-to-End-Lösung SD-WAN Dienst für die cloud- erste Ära. AryakaDie Technologie integriert mehrerecloud Konnektivität, Anwendungsoptimierung, Sicherheit, Last-Mile-Management und Transparenz in einem SLA-gesteuerte reine OPEX-Lösung (Betriebskosten).

Diese Dienstbeschreibung und Bedingungen gelten für die Nutzung der Dienste durch den Kunden und, sofern hierin angegeben, bestimmter Produkte von Drittanbietern. Die Leistungen gelten nur als ausdrückliche Vereinbarungssly wie in dieser Servicebeschreibung und den Geschäftsbedingungen beschrieben. Großgeschriebene Begriffe, die in diesen Servicebeschreibungen und Bedingungen verwendet werden, aber im Folgenden nicht definiert werden, haben die Bedeutung im Aryaka Networks, Inc. Rahmenabonnementvertrag (der „Vertrag“). Aryaka hat das Recht, diese Servicebeschreibungen und Bedingungen von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung zu aktualisieren. Aryaka behält sich das Recht vor, die Dienste von Zeit zu Zeit mit oder ohne Vorankündigung zu aktualisieren und/oder zusätzliche Funktionen hinzuzufügen.

Definitionen

„Aktivieren“ („Aktiviert“ und „Aktivierung“, soweit grammatikalisch angemessen) soll bedeuten Aryaka die Konnektivität der Dienste abgeschlossen hat und die Dienste für die Nutzung durch den Kunden bereit sind, unabhängig davon, ob der Kunde die Dienste tatsächlich nutzt.

"ANAP" Bedeutet die Aryaka Network Access Point (ANAP), ein Gerät, das Bandbreitenoptimierung bietet, SD-WAN Funktionen, Transparenz für die Überwachung und Anwendungsbeschleunigung über einen WAN Link, der mit einem verbunden ist Aryaka Netzwerk-Point of Presence (AN POP oder Aryaka POP).

„Bursting“ ermöglicht es dem Kunden, eine größere Bandbreite als die aktivierte Bandbreitenkapazität zu nutzen.

„CPU“ bedeutet Central Processing Unit.

„CSX“ bedeutet Cloud Services Extension, wo Aryaka Hebelwirkungen ISPDas Rückgrat oder die Struktur kann auf andere Regionen ausgeweitet werden, sowohl lokal als auch aus der Ferne.

„Kunde“ bezeichnet die Organisation, die eine Vereinbarung abgeschlossen hat, in deren Rahmen sie Dienste erworben und bereitgestellt hat.

„Enterp„rise LMC Services“ umfassen Dedicated Internet Access (DIA), Ethernet Virtual Private Line (EVPL oder P2P).

"IaaS„bedeutet Infrastructure as a Service.

“Internet Service Provider” (“ISP„) bezeichnet jeden Drittanbieter, der einen Link zu einer Kundenseite nachweist.

„IT“ bedeutet informationstechnologiebasiert.

„L2 Private Core“ oder „Private Core“ (ohne „L2“-Präfix) bezeichnet ein Layer-2-basiertes Netzwerk innerhalb Aryaka's globales privates Netzwerk.

„L3 Private Core“ bezeichnet ein Layer-3-basiertes Netzwerk innerhalb Aryaka's globales privates Netzwerk.

„Last Mile Circuit“ („LMC“) bezeichnet die physische Verbindung (kabelgebunden oder drahtlos), die verwendet wird, um den Standort des Kunden mit dem nächstgelegenen Standort zu verbinden Aryaka POP.

„Link“ bezeichnet das Paar von Websites, die über die Dienste verbunden sind.

„Optimierte Kapazität“ bedeutet abonnierte Bandbreite für alle Standorte pro Region.

„Bestellformular“ bezeichnet das Bestelldokument für Käufe im Rahmen dieser Vereinbarung, einschließlich Nachträgen dazu, die von Zeit zu Zeit zwischen den Parteien abgeschlossen werden.

„Überzeichnung“ bedeutet, dass ein Kunde vorübergehend über die im Bestellformular angegebenen Abonnementeinheiten hinausgehen muss. Einheiten können Bandbreite, Standorte, Last-Mile-Management und/oder Hochverfügbarkeit sein ANAPs.

„POP“ bedeutet „Point of Presence“.

„ROW“ bedeutet Rest der Welt, ausgenommen Festland China.

"SaaS„bedeutet Software as a Service.

"SD-WAN„bedeutet ein softwaredefiniertes Weitverkehrsnetzwerk.

„Dienste“ bezeichnet alle von bereitgestellten Dienste Aryaka und alles und jedes Aryaka heruntergeladene Materialien (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Java-Applets, Soft-ANAPund Browser-/Benutzeroberflächenkomponenten), Benutzerhandbücher, Code, Benutzeroberflächenkennwörter, Zubehör und andere Dokumente, die vom Kunden oder seinen verbundenen Unternehmen im Rahmen eines vollständig ausgeführten Bestellformulars erworben werden, einschließlich zugehöriger Offline-Komponenten, wie in einem weiter beschrieben Bestellformular oder wie hierin dargelegt. Im Zusammenhang mit den Diensten bereitgestellte oder zur Verfügung gestellte Produkte von Drittanbietern können den Bedingungen Dritter oder anderen zusätzlichen Bedingungen unterliegen, die hierin dargelegt sind und auf die im Bestellformular verwiesen wird.

"SLA„bezeichnet das Service Level Agreement, auf das in der Vereinbarung verwiesen wird.

„SKU“ bedeutet Stock Keeping Unit.

„LMC-Dienste für kleine und mittlere Unternehmen („SMB“)“ umfassen: Breitband, DSL, alle drahtlosen Dienste und alle zukünftigen LMC-Link-Technologien, die nicht ausdrücklich in „Ent“ enthalten sinderpAufstieg“-Dienstleistungen.

„Strategische Netzwerkoptimierung“ bedeutet Aryaka initiierte strategische Ressourcenbeschaffungsaktivitäten von Links, die Aryaka, hält es nach eigenem Ermessen für angemessen, die kontinuierliche Leistung, Reaktionsfähigkeit und Qualität im Einklang mit dem zu unterstützen SLA dem Kunden zur Verfügung gestellt. Gegebenenfalls werden Links ersetzt, um die Notwendigkeit einer Schadensbegrenzung zu minimieren. Falls der Kunde eine empfohlene Veranstaltung zur strategischen Netzwerkoptimierung ablehnt, hat der verbleibende Link keinen Anspruch mehr auf Gutschriften gemäß Aryaka SLA.

„DuCPE„ steht für Universal Customer Premise Equipment, eine virtualisierte Software-Appliance für Linux/KVM-Systeme zur Ausführung auf Intel x86-Hardware. „Aryaka „Netzwerk“ bedeutet Aryakaist das geografisch verteilte Netzwerk proprietärer Server und Software.

„VANAP„bedeutet „virtuell“. ANAP, eine virtualisierte Software, die auf öffentlichen Recheninstanzen ausgeführt wird cloud Anbieter wie Amazon Web Services („AWS“).

"VPN„bedeutet Virtuelles Privates Netzwerk.

Beschreibung der Aryaka-Dienste

Die Beschreibung für AryakaDie Dienstleistungen sind wie folgt:

Aryaka SmartServices: Das Aryaka Das SmartServices-Portfolio bietet a cloud-zuerst SD-WAN Dienst, der einen global optimierten Layer 2 („L2“) Private Core, Layer 3 („L3“) Private Core kombiniert, SD-WAN Funktionalität, L3 VPN Konnektivität, Cloud Konnektivität, WAN Optimierungsfunktionen (einschließlich Komprimierung, Datendeduplizierung, Anwendungsbeschleunigungs-Proxys) mit cloud-basierte Verwaltung, Sicherheit und Sichtbarkeit mithilfe der MyAryaka Portal.

Das Aryaka Das SmartServices-Portfolio besteht aus folgenden Dienstleistungen („SmartServices“):

  1. Aryaka SmartManage („SmartManage“)
  2. Aryaka SmartConnect ("SmartConnect")
  3. Aryaka SmartOptimize („SmartOptimize“)
  4. Aryaka SmartCloud ("SchlauCloud")
  5. Aryaka SmartSecure („SmartSecure“)
  6. Aryaka SmartInsights („SmartInsights“)

Aryaka Das SmartServices-Portfolio ist in zwei Preismodellen erhältlich:

  • Standardpreismodell, einschließlich aller SmartServices und zugehörigen Abonnementpreispläne nur für globale Bereitstellungsszenarien;
  • EnterpRise Flex-Preismodell Umfasst zusätzlich zu globalen Bereitstellungsszenarien auch regionale Bereitstellungsszenarien, Elastic Subscription und Bandbreiten-Pooling-Optionen, wie unten beschrieben.

Globale Bereitstellung wird für ent verwendeterpAnstiege verkehren in mehreren Regionen, wobei der Verkehr die durchquert Aryaka Kern weltweit. Der regionale Einsatz wird für ent verwendeterpAnstiege, die hauptsächlich in einer einzelnen Region tätig sind, wie definiert durch Aryaka, wo der Verkehr die durchquert Aryaka Kern bleibt in der Region.

  1. Aryaka SmartManage Lösungen

    SmartManage Bietet die grundlegenden Funktionen, die erforderlich sind, um die SmartServices-Plattform für Bereitstellungen bei ent zu betreibenerpAufstiegsstandorte wie Filialen, Geschäfte, Servicezentren und Rechenzentren.

    1. SmartManage-SiteLicense bezeichnet den grundlegenden SmartManage-Dienst, der zum Herstellen einer Verbindung erforderlich isterpAufstiegsstandorte. SmartManage-SiteLicense gibt es in verschiedenen Stufen (Bring Your Own – („BYO“), Small („S“), Medium („M“), Large („L“) und X-Large („XL“). Der SmartManage-SiteLicense-Dienst umfasst Aktivierung, Orchestrierung, ständige Überwachung und 24×7-Support durch Aryaka's Global Network Operations Centers (NOC). Optional, ANAP Hardware und Versand sind im Preis inbegriffen. Aryaka ANAP ist eine Hardware-Appliance, die hostet Aryakaist das Betriebssystem von Microsoft und einige Hardwaremodelle können zertifizierte virtuelle Maschinen („VM“) hosten. Der ANAP ist im Lieferumfang enthalten und gehört dazu Aryaka SmartServices. Die Kapazität und Spezifikation des optionalen ANAP Die in der SmartManage-SiteLicense enthaltene Hardware unterscheidet sich je nach Stufe und kann sich ändern. Der ANAP 1500 oder gleichwertig ist mit der kleinen Stufe ausgestattet; Die ANAP 2600 oder gleichwertig mit der mittleren Stufe; Die ANAP 3000 oder gleichwertig mit der großen Stufe. Für jede der oben genannten SmartManage-SiteLicense-Stufen sind globale und regionale Preispläne verfügbar. Auch SmartManage Site-Lizenzen wie S, M, L oder XL können für Sie beantragt werdenCPE wobei die Hardware (x86-Plattform), das Betriebssystem (Linux) und der Hypervisor (KVM) vom Kunden bereitgestellt werden und Aryaka stellt das Virtualisierte bereit ANAP Software.
    2. Assistent ANAP das läuft auf öffentlich cloud Anbieter, hat seine SmartManage S-, M-, L- und XL-SKUs. Diese gehen mit spezifischen Hardware-Ressourcenanforderungen einher, wie z. B. der Anzahl der CPU-Kerne, dem Arbeitsspeicher und der Speicherkapazität, die für die Ausführung erforderlich sind Aryaka-bereitgestellte virtualisierte Software.
    3. SmartManage-ElasticSubscription-Multiplikator c.bedeutet, dass die inkrementelle On-Demand-Nutzung (auch Elastic Subscription genannt) von ermöglicht wird Aryaka Zu jedem Zeitpunkt bereits erworbene SmartServices, einschließlich, aber nicht beschränkt auf inkrementelle Bandbreite, zusätzliche Standorte oder andere SmartServices. Die mit dem Elastic-Abonnement verbundenen Gebühren werden monatlich im Nachhinein in Rechnung gestellt, mit der Möglichkeit, das Elastic-Abonnement jederzeit zu kündigen.

Nutzungsbedingungen für SmartManage Services::

  • Aryaka behält sich das Recht vor, die Übereinstimmung zu erzielen ANAP Gerätetyp mit dem gewünschten Kundenabonnement und den gewünschten Funktionen.
  • Ayaka behält sich das Recht vor, den POP für die Verbindung eines Standorts mit seinem Netzwerk auf der Grundlage der Bereitstellung einer optimalen Servicebereitstellung zu bestimmen.
  • SmartManage kann über das Standardpreismodell oder Ent erworben werdenerpRise Flex-Preismodell.
  1. Aryaka SmartConnect Lösungen

    SmartConnect Globale/regionale Dienste bieten Konnektivitätsdienste, einschließlich der ersten, mittleren und letzten Meile, zum FlughafenerpAufstiegsstandorte wie Filialen, Geschäfte, Servicezentren und Rechenzentren. SmartConnect Nutzung globaler/regionaler Dienste AryakaDer globale L2 Private Core zur Verbindung enterpSteigern Sie Websites mit hoher Leistung und einem verwalteten System SLA. SmartConnect Globale/regionale Dienste bieten die Möglichkeit, eine direkte Verbindung herzustellenerpErstellen Sie Websites mithilfe von Site-2-Site Internet sicher über das InternetVPN und / oder MPLS, inklusive Servicemanagement. Alle SmartConnect Globale/regionale Dienste erfordern eine SmartManage-SiteLicense, wie oben definiert.

Das Aryaka SmartConnect Globale/regionale Dienste bestehen aus den folgenden Funktionen:

  • InternetVPN
  • MPLS
  • L2 Private Core Subscribed Bandwidth („SBW“)
  • Interregionaler Multiplikator
  • Sprengung
  • Hochverfügbarkeit („HA“)
  • Last-Mile-Management
  • Last-Mile-Service
  1. SmartConnect-InternetVPN bedeutet die Möglichkeit für zwei Standorte, mithilfe von Site-2-Site sicher über das Internet zu kommunizieren VPN und Aryaka HybridWAN Technologie.
  2. SmartConnect-MPLS bedeutet die Möglichkeit eines Site-to-Peer mit einem Customer Edge MPLS Router.
  3. SmartConnect-L2PrivateCore-SBW bedeutet die Fähigkeit für enterpAufstiegsstandorte zum Herstellen einer Verbindung Aryaka Middle-Mile-L2-Private-Core. Preise für das Abonnement Aryaka SmartConnect-L2PrivateCore-SBW unterscheidet sich je nach Region, wie definiert durch Aryaka in Tabelle 1 unten. EnterpAufstiegsstandorte werden einer bestimmten Region (wie unten definiert) zugeordnet, basierend auf der nächsten Nähe zu einer dieser Regionen Aryaka POPs.

Tabelle 1: Aryaka SmartConnect-L2PrivateCore-SBW-Regionen sind definiert als:

Aryaka Regionen Verschiedene Regionen der Welt
UCM USA, Canada, Mexiko
EUR Europa (ohne Russland)
IND India
APJK Asien (ohne India, Festland China)
MLCHN Festland China
Drehverpa-ckungen Südafrika
SAM Südamerika
ISR Israel
DUB Dubai
AUSNZ Australia und Neuseeland

Kunden können Bandbreite auf der abonnieren Aryaka Middle-Mile-L2-Private-Core auf Standort- und Regionsbasis. Die abonnierte Bandbreite wird als SBW abgekürzt. Aryaka bietet „globale“ und „regionale“ Preispläne für SmartConnect-L2PrivateCore-SBW. Mit einem Abonnement für globale Bandbreite können Websites von ihrem jeweiligen Standort aus eine Verbindung herstellen Aryaka Region zu einer anderen Region. Regionale Bandbreitenabonnements ermöglichen es Standorten, innerhalb ihrer jeweiligen Region eine Verbindung herzustellen Aryaka Nur Region. Für die meisten sind globale und regionale Preisstufen verfügbar Aryaka Regionen.

  1. SmartConnect-InterRegion-Multiplikator ermöglicht regionalen Sites die Kommunikation mit Sites in anderen Regionen als der Region, in der sich die Site befindet. Jeglicher Datenverkehr, der von oder zu einem regionalen Standort an einen Standort gesendet wird, der sich nicht in derselben Region befindet, ist interregionaler Datenverkehr. Der gesamte interregionale Datenverkehr wird am Ende des Monats gemessen und auf der Grundlage des Interregion-Multiplikators im Auftragsformular abgerechnet. Ohne aktivierten InterRegion-Multiplier ist es einer regionalen Site nicht möglich, Datenverkehr an Sites außerhalb ihrer Region zu senden und von diesen zu empfangen.
  2. SmartConnect-Hohe Verfügbarkeit (HA) Bietet zusätzliche Redundanzstufen für enterpImmer mehr Websites nutzen SmartServices.
    • SmartConnect-ANAP-HA Redundanz ist aktiviert ANAP Geräteebene für eine Site. Sollte das aktiv sein ANAP scheitern wie in der Beschreibung beschrieben SLA, das Überflüssige ANAP wird automatisch aktiv und beginnt mit der Weiterleitung des Datenverkehrs an die angegebene Adresse Aryaka POP. Das Überflüssige ANAP ist in diesem Service enthalten. SmartConnect- ANAP-HA ist in verschiedenen Stufen erhältlich: Klein, Mittel und Groß.
    • SmartConnect-POP-HA Bei einem POP-Ausfall ist die Redundanz aktiviert und der Datenverkehr wird an ein Backup weitergeleitet Aryaka POP. SmartConnect-POP-HA enthält eine Redundanz ANAP Ermöglicht die Umleitung zu einem anderen Aryaka POP im Falle eines POP-Fehlers. SmartConnect-ANAP-HA ist in verschiedenen Stufen erhältlich: Klein, Mittel, Groß.
  3. Bursting-Multiplikator ermöglicht es Kunden, den gekauften Betrag zu überschreiten SmartConnect-L2PrivateCore-SBW um bis zu 50 % der SBW pro Standort mit einer Obergrenze von 100 Mbit/s pro Standort. Die gesamte Bursting-Nutzung, die über die SBW hinausgeht, wird am Monatsende auf der Grundlage des Multiplikators im gültigen Bestellformular berechnet und in Rechnung gestellt. Die Berechnung der Bursting-Nutzung basiert auf dem 99. Perzentil der verbrauchten Bandbreite. Kunden zahlen für die zusätzlich genutzte Bandbreite eine zusätzliche Nutzungsgebühr, wie im Bestellformular festgelegt.
  4. SmartConnect-LastMileManagement Bietet Kunden rund um die Uhr eine proaktive Linküberwachung und Verwaltung der vom Kunden erworbenen Last-Mile-Links, die einen Ent. verbindenerpAufstiegsseite zu Aryaka Services.
    • AryakaDas Support-Team von 's arbeitet proaktiv mit dem Kunden zusammen ISP, unter Verwendung eines Letter of Authorization (LOA), um etwaige Probleme im Namen des Kunden anzusprechen und zu lösen. Last Mile Management ist ein Per-Link-Service und nutzt Aryaka ANAP Technologie.
    • At Aryaka's Option, SmartConnect-LastMileManagement-Links können konvertiert werden SmartConnect-LastMileService zum oder um das Ablaufdatum des Anbieters des Kunden.
  5. SmartConnect-LastMileService ermöglicht es einem Kunden, erweiterte Last-Mile-Verbindungsdienste zu erwerben Aryaka, das im Vergleich zu typischen „ISP" Service.
    • SmartConnect-LastMileService ist immer dabei SmartConnect-LastMileManagement, das Folgendes bietet Aryaka mit verbesserter Sichtbarkeit jedes Links unter Verwendung der ANAP.
    • SmartConnect-LastMileService ist ein erweiterter LastMileService, der die Leistungsüberwachung auf „Strategische Netzwerkoptimierung“ erweitert.
    • Der Kunde kann auch „Smart Insight“ anfordern, das den Zugriff auf das Kundenportal und die Einsicht des Kunden in jeden Link umfasst.
    • SmartConnect-LastMileService wird immer getrennt von allen anderen SmartServices auf einem separat bearbeiteten und unterzeichneten Verkaufsauftragsformular verkauft.

Nutzungsbedingungen für SmartConnect Globale/regionale EnterpAufstiegsdienstleistungen:

  • Der Kauf der optimierten Kapazität durch den Kunden erfolgt auf regionaler Basis und kann nur den Standorten in einer bestimmten Region zugeteilt werden, wie in Tabelle 1 oben definiert. Standortverschiebungen (ausgenommen Last-Mile-Services), Bandbreitenneuzuweisungen und Add-on-Verlagerungen sind auf nicht mehr als eine (1) Änderung pro Standort in einem bestimmten Monat beschränkt.
  • Wenn Elastic-Multiplier nicht im Bestellformular enthalten ist, dürfen Kunden die erworbene Gesamtbandbreite, Anzahl der Standortlizenzen und/oder Servicelimits („Erhöhung“), wie im Bestellformular festgelegt, nicht überschreiten. Sollte es zu einer solchen Erhöhung kommen, wird der Kunde schriftlich benachrichtigt und die Parteien müssen ein geändertes Bestellformular ausfüllen.
  • Ein auf den Bereitstellungsterminen basierender Abrechnungsplan ist im Bestellformular festzulegen.
  • SmartConnect Global kann über das Standardpreismodell oder Ent erworben werdenerpRise Flex-Preismodell.

SmartConnect Regional kann durch das Enterprise Flex pricing mode erworben werdenerpNur Rise Flex-Preismodell.

  1. Aryaka SmartCloud Lösungen

    IntelligenteCloud ermöglicht Multi-cloud Vernetzung als Service bereitgestellt. SchlauCloud Hebelwirkungen AryakaDer globale L2 Private Core zur Verbindung enterpAufstiegsstandorte zu SaaS und IaaS.

  1. IntelligenteCloud-Azure-VWAN Mit diesem Dienst können Kunden eine Verbindung zu Azure V herstellenWAN Hub von Aryaka's Endpunkt (ANAP) über das Internet. Aryaka verwaltet die Konnektivität zu Azure VWAN Nabe. SchlauCloud-Azure- VWAN erfordert eine SmartManage-SiteLicense.
  2. IntelligenteCloud-SaaS-APP-Lizenz ist eine Standortlizenz erforderlich, um eine Verbindung herzustellen SaaS Anwendung auf AryakaDer globale L2 Private Core.
  3. SmartCloud-IaaS-Lizenz ist eine Standortlizenz erforderlich, um eine Verbindung herzustellen IaaS Site (z. B. AWS, Azure) an AryakaDer globale L2 Private Core.
  4. IntelligenteCloud-L2PrivateCore-SBW bietet die Möglichkeit dazu IaaS und SaaS Websites, über die eine Verbindung hergestellt werden kann Aryaka's Middle-Mile-L2-Private-Core. SchlauCloud-L2PrivateCore-SBW erfordert immer mindestens einen oder mehrere SmartCloud-SaaS-App-Lizenz und/oder SmartCloud-IaaS-Lizenz. Preise für das Abonnement AryakaDer Kern dieser Dienste unterscheidet sich je nach Region, wie unten definiert Aryaka. Gehostete Standorte für IaaS und SaaS werden einer bestimmten Region zugeordnet, wie in der folgenden Tabelle 2 definiert.
  5. IntelligenteCloud-CSX-RemoteConnection wird verwendet, wenn Aryaka nutzt die Struktur des POP-Anbieters, um eine Verbindung zu Dienstanbietern (oder Kundenrechenzentren, die ebenfalls mit der Struktur des Anbieters verbunden sind) an einem entfernten Standort in der Metropolregion herzustellen.

Tabelle 2: Aryakaist schlauCloud Regionen sind wie folgt definiert:

Aryaka Regionen Im Preis inbegriffen POPs
Festland China Peking, Shanghai
Rest der Welt Alle anderen Regionen außer Festland China

Nutzungsbedingungen für SmartCloud:

  • Preise für das Abonnement von AryakaDer Kern dieser SmartCloud Die Dienste unterscheiden sich je nach Region, wie durch definiert Aryaka.
  • Gehostete Standorte für IaaS und SaaS sind einer bestimmten Region zugeordnet.
  • IntelligenteCloudDie Gebühr für -CSX-RemoteConnection basiert auf der Bandbreite und der Entfernung zwischen den beiden Enden der Verbindung. Die CSX-Verbindung gilt als Remote, wenn sie verschiedene Metropolregionen verbindet.
  1. Aryaka SmartSecure Lösungen

    SmartSecure umfasst alle Sicherheitsfunktionen, die auf der angeboten werden Aryaka Plattform, einschließlich nativer Sicherheitsfunktionen auf der ANAP und bestimmte Verwaltungsfunktionen in Bezug auf ausgewählte Firewall-Dienste von Drittanbietern.

    1. SmartSecure-EdgeEssentials Der Dienst umfasst native Sicherheitsfunktionen, die auf dem angeboten werden ANAP, einschließlich einer Stateful Firewall (L3/L4), Zonen und Mikrosegmentierung. Die Stateful Firewall bietet Nord-Süd-Zugriffsschutz. Zonen ermöglichen eine Standortsegmentierung, um den Ost-West-Zweigstellenverkehr zu sichern. Mikrosegmentierung erzwingt eine durchgängige Netzwerkisolation zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten. SmartSecure-EdgeEssentials ist in verschiedenen Stufen verfügbar: Small, Medium und Large.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure-EdgeEssentials:

      Die Tiering von SmartSecure-EdgeEssentials (Small, Medium, Large) wird dem zugeordnet SmartConnect Größe der globalen/regionalen Site-Lizenz.

    2. SmartSecure-CloudSicherheit-ANAP-Verbinder Der Dienst ermöglicht es Kunden, eine Verbindung zu ausgewählten Drittanbietern herzustellen Cloud Sichere Internet-Gateway-Lösungen, die der Kunde von seinem Drittanbieter lizenziert hat (nicht von oder durch). Aryaka) (wie zum Beispiel Zscaler, Palo Alto Prisma, Check Point CloudGuard verbinden, Symantec) von einem ANAP über das Internet. Aryaka überwacht und verwaltet die Konnektivität zum jeweiligen Cloud Sicherheitsanbieter.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure-CloudSicherheit-ANAP-Verbinder:

      Der Erwerb einer Secure Internet Gateway-Lizenz ist nicht im Angebot enthalten.

    3. SmartSecure-Hosted-VM-Firewall-Service bietet die Möglichkeit, ausgewählte virtuelle Firewalls von Drittanbietern zu hosten, die der Kunde von seinem Drittanbieter lizenziert hat (nicht von oder durch). Aryaka) (eine „kundeneigene Firewall“) auf einem ANAP. Zusätzlich zur Hosting-Fähigkeit, Aryaka Bietet im Rahmen dieses Angebots ein VM-Lebenszyklusmanagement, das aus der anfänglichen Aktivierung, dem Starten, Stoppen und Löschen der virtuellen Firewall-Maschine besteht. Das Sicherheitsrichtlinien- und Konfigurationsmanagement von Firewalls, die Überwachung von Bedrohungsereignissen und die Beschaffung der Firewall-Lizenz eines Drittanbieters liegen außerhalb des Umfangs des SmartSecure Hosted-VM-Firewall-Service und liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Der SmartSecure-Hosted-VM-Firewall-Service ist in verschiedenen Stufen verfügbar: Compact und Standard.

      Nutzungsbedingungen für den SmartSecure-Hosted-VM-Firewall-Service:

      1. Die Hosting-Funktionen des SmartSecure Hosted VM Firewall Service und die Aktivierung des SmartSecure Hosted VM Firewall Service sind auf Lösungen und Formfaktoren von Drittanbietern für Firewalls der nächsten Generation beschränkt, die von genehmigt und qualifiziert wurden Aryaka („Zugelassene gehostete Firewalls“).
        Derzeit sind folgende zugelassene gehostete Firewalls zugelassen:

        • Zugelassene gehostete Firewalls – Kompakt: Palo Alto Networks VM-50 und Check Point CloudGuard Edge/Quantum Edge (2 vCPU-Formfaktoren).
        • Zugelassene gehostete Firewalls – Standard: Palo Alto Networks VM-100 und Check Point CloudGuard Edge/Quantum Edge (4 vCPU-Formfaktoren).
      2. Um den SmartSecure-Hosted VM Firewall-Dienst zu erhalten, muss der Kunde zunächst ausreichende Lizenzrechte in Bezug auf die kundeneigene Firewall erwerben, die ausreichend sind, um dies zu ermöglichen Aryaka Hosten der kundeneigenen Firewall und Zugriff auf die kundeneigene Firewall bei Bedarf im Zusammenhang mit der Aktivierung des von SmartSecure gehosteten VM-Firewall-Dienstes (z. B. während der Einrichtung, um sicherzustellen, dass der Datenverkehr akzeptabel ist und die Schnittstelleneinstellungen korrekt sind). und einen Nachweis erbringen Aryaka solcher Lizenzrechte. Der Kunde muss diese Lizenzrechte danach immer in Kraft halten, während er den SmartSecure-Hosted VM Firewall Service erhält. Der Kunde erklärt und gewährleistet dies Aryaka dass der Kunde diese Lizenzrechte erhalten hat und aufrechterhalten wird und dass der Kunde sich bereit erklärt, diese zu entschädigen und schadlos zu halten (ohne Anwendung von Schadensersatzausschlüssen oder Haftungsausschlüssen oder -beschränkungen in der Vereinbarung), und bei AryakaBitte verteidigen, Aryaka und seine verbundenen Unternehmen, Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger (sowie seine und deren Führungskräfte, Direktoren und Mitarbeiter) von allen Ansprüchen, Verlusten, Verbindlichkeiten, Schäden, Vergleichen, Ausgaben und Kosten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwalts- und Gerichtskosten) freizustellen. die sich aus dem Versäumnis des Kunden ergeben, solche Lizenzrechte zu erwerben und aufrechtzuerhalten, oder damit in Zusammenhang stehen. Der Kunde gewährt hiermit seine Zustimmung Aryaka und seinen verbundenen Unternehmen das Recht und die Lizenz, die kundeneigene Firewall zu hosten und in Verbindung mit auf die kundeneigene Firewall zuzugreifen AryakaAktivierung des von SmartSecure gehosteten VM-Firewall-Dienstes für den Kunden.
      3. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass kundeneigene Firewalls keine Sicherheitsrisiken darstellen ARYAKA DIENSTLEISTUNG ODER PRODUKT UND DAS ARYAKA UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SCHLIESSEN AUS UND SIND NICHT VERANTWORTLICH FÜR SCHÄDEN ODER HAFTUNG, DIE AUS KUNDEN-BESITZENDEN FIREWALLS ENTSTEHEN ODER MIT IHNEN IN ZUSAMMENHANG STEHEN.
    4. SmartSecure-Managed-Firewall-Service umfasst die nachfolgend beschriebene Betriebsführung durch Aryaka von ausgewählten Drittanbieter-Firewalls, die der Kunde von seinem Drittanbieter lizenziert hat (nicht von oder durch). Aryaka) (eine „kundeneigene Firewall“), gehostet auf einem ANAP oder physische Firewall-Appliances. Dieser Dienst ist hinsichtlich der kundeneigenen Firewall durch die folgenden Funktionen beeinträchtigt:

      (i) Konfigurations- und Änderungsmanagement,

      (ii) Firewall- und Netzwerkzugriffsrichtlinienregeln, die vom Kunden festgelegt und genehmigt wurden,

      (iii) Software-Patching,

      (iv) 24×7-Support und

      (v) Überwachung des Zustands des Firewall-Geräts.

      Dieser Service schließt (x) den Entwurf und die Formulierung von Sicherheitsrichtlinien, Migrationsdienste für die Firewall-Konfiguration, verwaltete Security Operation Center („SOC“)-Dienste und (y) die Beschaffung der kundeneigenen Firewall aus, die jeweils in der alleinigen Verantwortung des Kunden liegen.

      Nutzungsbedingungen für den SmartSecure-Managed-Firewall-Dienst:

      1. Die Aktivierung des SmartSecure Managed Firewall Service ist auf Lösungen und Formfaktoren von Drittanbietern für Firewalls der nächsten Generation beschränkt, die von genehmigt und qualifiziert wurden Aryaka („Zugelassene verwaltete Firewalls“). Zugelassene verwaltete Firewalls sind:

      Palo Alto Networks

      • Kompakte Firewall: Palo Alto 200-Serie, 500-Serie, VM-50
      • Standard-Firewall: Palo Alto 800-Serie, VM-100
      • Firewall in voller Größe: Palo Alto 3000-Serie

      Check Point

      • Kompakte Firewall: CloudGuard Edge/Quantum Edge 2 vCPU
      • Standard-Firewall: CloudGuard Edge/Quantum Edge 4 vCPU, SMB/Quantum Spark 1530, 1550
      • Vollständige Firewall: SMB/Quantum Spark 1570, 1590, 1600, 1800
        1. Full Size Managed Firewall ist nur auf physische Firewall-Appliances beschränkt.
        2. Der Entwurf und die Formulierung von Sicherheitsrichtlinien sowie das verwaltete SOC (Security Operation Center) gehören nicht zum Umfang des SmartSecure Managed Firewall Service-Angebots, und der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für diese Funktionen.
        3. Die Sicherheitslage wird ausschließlich vom Kunden bestimmt Aryaka handelt nur als Umsetzer der Sicherheitsrichtlinien des Kunden unter Anweisung und Genehmigung des Kunden und trägt die alleinige Verantwortung für seine Sicherheitsrichtlinien.
        4. Die Formulierung von Firewall-Richtlinien am Tag 0 oder die Migration der Konfiguration von einer Drittanbieter-Firewall ist nicht Teil des Leistungsumfangs des SmartSecure Managed Firewall Service.
        5. Um SmartSecure-Managed-Firewall-Dienste zu erhalten, muss der Kunde zunächst ausreichende Lizenzrechte in Bezug auf die kundeneigene Firewall erwerben, die ausreichend sind, um dies zu ermöglichen Aryaka im Namen des Kunden auf SmartSecure-Managed-Firewall-Services in Bezug auf die kundeneigene Firewall zuzugreifen, diese zu verwalten und anderweitig auszuführen und hierfür einen Nachweis zu erbringen Aryaka solcher Lizenzrechte. Der Kunde muss diese Lizenzrechte danach stets in Kraft halten, während er die SmartSecure-Managed-Firewall-Dienste erhält. Der Kunde erklärt und gewährleistet dies Aryaka dass der Kunde diese Lizenzrechte erhalten hat und aufrechterhalten wird und dass der Kunde sich bereit erklärt, diese zu entschädigen und schadlos zu halten (ohne Anwendung von Schadensersatzausschlüssen oder Haftungsausschlüssen oder -beschränkungen in der Vereinbarung), und bei AryakaBitte verteidigen, Aryaka und seine verbundenen Unternehmen, Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger (sowie seine und deren Führungskräfte, Direktoren und Mitarbeiter) von allen Ansprüchen, Verlusten, Verbindlichkeiten, Schäden, Vergleichen, Ausgaben und Kosten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwalts- und Gerichtskosten) freizustellen. die sich aus dem Versäumnis des Kunden ergeben, solche Lizenzrechte zu erwerben und aufrechtzuerhalten, oder damit in Zusammenhang stehen. Der Kunde gewährt hiermit seine Zustimmung Aryaka und seinen verbundenen Unternehmen das Recht und die Lizenz, im Namen des Kunden im Zusammenhang mit der Aktivierung der SmartSecure-Managed-Firewall-Dienste auf SmartSecure-Managed-Firewall-Dienste in Bezug auf die kundeneigene Firewall zuzugreifen, diese zu verwalten und anderweitig auszuführen.
        6. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass kundeneigene Firewalls keine Sicherheitsrisiken darstellen ARYAKA DIENSTLEISTUNG ODER PRODUKT UND DAS ARYAKA UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SCHLIESSEN AUS UND SIND NICHT VERANTWORTLICH FÜR SCHÄDEN ODER HAFTUNG, DIE AUS KUNDEN-BESITZENDEN FIREWALLS ENTSTEHEN ODER MIT IHNEN IN ZUSAMMENHANG STEHEN.
    5. SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Service umfasst den gleichen Leistungsumfang wie der SmartSecure-Managed-Firewall-Dienst (Abschnitt 4.d. oben) und beinhaltet darüber hinaus eine Abonnementlizenz für den Kunden für die von Check Point Software Technologies Ltd. angebotenen Firewall-Produkte. („Check Point“) und im jeweiligen Bestellformular dargelegt („Check Point-Produkte“).

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure-Check Point Verwalteter Firewall-Dienst:

      Check Point Produkte werden durch aktiviert Aryaka ausschließlich zur Verwendung im Zusammenhang mit dem SmartSecure-Check Point Managed Firewall Services und werden lizenziert von Check Point an den Kunden gemäß der Check Point Endbenutzer-Lizenzvereinbarung unter: https://www.checkpoint.com/support-services/software-license- agreement-limited-hardware-warranty/ and https://www.checkpoint.com/about-us/cloud-terms/ (kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden), wie bereitgestellt von Check Point oder welche begleiten die Check Point Produkte ("Check Point EULA“). Durch die Bestellung der Check Point Produkte gemäß einer Bestellung erkennt der Kunde an, dass seine Nutzung der Check Point Produkte unterliegen der Check Point EULA. Der Kunde autorisiert weiter Aryaka, der als Vertreter des Kunden fungiert, um die zu akzeptieren Check Point EULA im Namen des Kunden als Teil des Installationsprozesses des Check Point Produkte. Lizenz und Nutzung des Kunden Check Point Produkte und Check PointDie Verwendung personenbezogener Daten, die es im Zusammenhang mit der Website sammelt oder generiert Check Point Website (www.checkpoint.com) und Check Point Produkte unterliegen den Bedingungen von Check PointDie Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.checkpoint.com/privacy/ (kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden). Der Kunde stimmt der Verwendung dieser personenbezogenen Daten gemäß zu Check Point Datenschutzerklärung.

      Der Kunde erkennt weiterhin an und stimmt zu:

      1. Jegliche darin enthaltene Software Check Point Produkte werden nur in Objektcodeform lizenziert. Der Kunde stimmt zu: (a) kein Reverse Engineering, Dekompilieren oder Disassemblieren durchzuführen Check Point Produkte; (b) keine Identifikations- oder Eigentumshinweise von zu entfernen Check Point Produkte; (c) mit Ausnahme von Sicherungskopien, nicht zum Kopieren Check Point Produkte oder abgeleitete Werke davon entwickeln; (d) keine anderen darauf basierenden Produkte zu entwickeln Check Point's geistiges Eigentum, das in irgendeinem enthalten ist Check Point Produkte; und (e) keine Methoden zu entwickeln, die die Nutzung durch Unbefugte ermöglichen Check Point Produkte.
      2. Check Point, und seine Lizenzgeber besitzen und behalten alle Rechte (mit Ausnahme der ausdrücklich genannten).ssly und eindeutig lizenziert in der Check Point EULA), Titel und Interesse an und an der Check Point Produkte, einschließlich der gesamten darin enthaltenen Hardware und Software, sowie der dazugehörigen Dokumentation, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, aller darin enthaltenen geistigen Eigentumsrechte.
      3. MIT AUSNAHME EINER PRODUKTGARANTIE VON CHECK POINT DIREKT AN DEN KUNDEN GEMÄSS DEM CHECK POINT EULA, CHECK POINT ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNGEN IN BEZUG AUF PRODUKTE, LIZENZ ODER DIENSTLEISTUNGEN UND SCHLIESST ALLE GESETZLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIESSLICH UND JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNGEN DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN RECHTEN. CHECK POINT ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNG DAFÜR CHECK POINT PRODUKT(E) ALLE ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN ODER DASS DER BETRIEB VON CHECK POINT Die Produkte sind unterbrechungs- und fehlerfrei. ARYAKA ÜBERNIMMT KEINE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN IN BEZUG AUF DIE CHECK POINT PRODUKTE UND EXPRESSLY SCHLIESST ALLE GESETZLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH DER OBEN GENANNTEN, AUS.
      4. AUSSER IM UMFANG EXPRESSLY FESTGELEGT IN DER CHECK POINT EULA, CHECK POINT ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG IM ZUSAMMENHANG MIT DEM CHECK POINT PRODUKTE. CHECK POINT PRODUKTE SIND KEINE ARYAKA DIENSTLEISTUNG ODER PRODUKT UND ARYAKA UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SCHLIESSEN AUS UND SIND NICHT VERANTWORTLICH FÜR SCHÄDEN ODER HAFTUNG, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT ERGEBEN CHECK POINT PRODUKTE.
      5. Durch das Abonnieren des SmartSecure Check Point Managed Firewall-Service, der Kunde stimmt einer „nicht kündbaren“ Check Point Abonnement für das anwendbare Check Point Die Produkte sind für die im Bestellformular angegebene Dauer gültig.
      6. Die Sicherheitslage wird ausschließlich vom Kunden bestimmt und Aryaka wird nur auf Anweisung und Genehmigung des Kunden als Implementierer der Sicherheitsrichtlinien des Kunden tätig. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für seine Sicherheitsrichtlinien.
      7. Check Point Im Zusammenhang mit SmartSecure erhältliche Produkte Check Point Managed Firewall gehört zu (1) NGTP – Next Gen Threat Prevention oder (2) NGTX – Next Gen Threat Prevention und Sandboxing-Abonnementkategorien, basierend auf der Benutzerauswahl, wie solche Produkte beschrieben werden Check Point finden Sie im Produktdatenblatt.
      8. Der Kunde hat Zugriffsrechte auf die Check Point In Verbindung mit SmartSecure aktivierte Produkte Check Point Verwalteter Firewall-Dienst nur, wenn der Aryaka Verwalteter Firewall-Dienst aktiviert Check Point ist aktiv. Abonnement und Lizenz des Kunden für Check Point Produkte sind nach der Einstellung von SmartSecure nicht mehr gültig.Check Point-Managed-Firewall- Dienste von Aryaka.
    6. SmartSecure-Managed-CloudGuard Connect-Dienst (cloud Bedienung) umfasst einen ähnlichen Leistungsumfang wie die SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Service (Abschnitt 4.c. oben), dieser Service wird jedoch als bereitgestellt cloud Lösung, geliefert am CloudGuard Connect-Produkt (CGC), angeboten von Check Point Software Technologies Ltd. („Check Point“) und im jeweiligen Bestellformular dargelegt. Dieser Service beinhaltet eine Abonnementlizenz (NGTP/NGTX) für den Kunden für CheckPoint CloudGuard Connect.
    7. Nutzungsbedingungen für SmartSecure-Managed-CloudGuard-Connect-Dienst:

      • SmartSecure-CheckPoint-Managed-CloudFür den Guard-Connect-Service gelten die gleichen Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen, wie im Abschnitt für SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Dienste.
      • Der SmartSecure-CheckPoint-Managed-CloudGuard-Connect-Service wird auf Basis einer „Pro-Benutzer“-Lizenzierung lizenziert. Ein Benutzer wird durch eine eindeutige Identität/Benutzer-ID identifiziert, die im Authentifizierungsserver oder Identitätsanbieter des Kunden (z. B. Microsoft Active Directory, LDAP-Server usw.) erfasst wird und jeden Monat eine Verbindung zum Private Access Service herstellt.
      • SmartSecure-CheckPoint-Managed-CloudDer Guard-Connect-Service gilt nur für Benutzer, die eine Verbindung herstellen CloudGuard Connect mit (a) ANAP an einem Smart Connect-Standort und (b) eingehender Remote-Benutzer Aryaka Privater Zugriffsclient.
      • Bei Aktivierung des SmartSecure-Check Point-gelang es- CloudFür den Guard-Connect-Service werden alle Benutzerlizenzen, die der Kunde im Bestellformular erworben hat, ab dem Datum der Aktivierung des Dienstes oder ab dem Datum des Dienstbeginns in Rechnung gestellt, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.
      • Wenn am Ende des Monats die Anzahl der eindeutigen Benutzer, die mit dem SmartSecure verbunden sind,Check Point-gelang es-CloudWenn der Guard-Connect-Service die zugesagte Benutzerzahl überschritten hat, wird die zusätzliche Nutzung nachträglich in Rechnung gestellt. Überschüssige Benutzer werden auf der Grundlage des im Bestellformular vereinbarten Burst-Multiplikators in Rechnung gestellt.
      • Jeder Remote-Benutzer, der den SmartSecure Private Access-Client verwendet, um eine Verbindung zu SmartSecure herzustellen.Check Point-gelang es-CloudGuard-Connect darf nicht mehr als drei (3) Endpunktgeräte haben, die mit diesem Dienst verbunden sind.
      • SmartSecure-Check Point-gelang es-CloudDer Guard-Connect-Service ist in MainLand nicht verfügbar China.
    8. SmartSecure-Managed-CloudFirewall-CheckPoint-Harmony-Internet-Access-Service umfasst einen ähnlichen Leistungsumfang wie der SmartSecure-Managed-CloudGuard Connect-Dienst (oben angegeben), bereitgestellt über das Harmony Connect Internet Access-Angebot von Check Point, das ist der umbenannte Name für Check Point CloudGuard Connect und im entsprechenden Bestellformular dargelegt. Dieser Service beinhaltet eine Abonnementlizenz (Internetzugang) für den Kunden Check Point Harmony Connect-Angebot. Es gelten die gleichen Geschäftsbedingungen wie oben angegeben.
    9. SmartSecure-HighAvailability Bietet zusätzliche Redundanzebenen für EnterpSteigen Sie Sites mit einem gehosteten und optional einem verwalteten Firewall-Dienst ein. SmartSecure-HighAvailability ist in allen Fällen erforderlich SmartConnect-ANAP-HA und/oder a SmartConnect-POP-HA.
      • SmartSecure-HostedVM-FW-HA: bietet die Möglichkeit, Firewall-Redundanz auf der Ebene der virtuellen Maschine („VM“) zu ermöglichen, indem eine redundante Firewall auf einer redundanten Maschine gehostet wird ANAP. Sollte die aktive gehostete Firewall ausfallen, wird die redundante Firewall auf die redundante umgestellt ANAP wird automatisch zur aktiven Firewall. Die SmartSecure-HostedVM-FW ist in verschiedenen Stufen verfügbar: Compact und Standard.
      • SmartSecure-FirewallManage-HA: Bietet SmartSecure FirewallManage für eine redundante Firewall (gehostet auf einem ANAP oder eine Firewall-Appliance). SmartSecure-FirewallManage ist in verschiedenen Stufen verfügbar: Compact, Standard und Fullsize.
      • SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Services-HA: Dieser Dienst ist derselbe wie SmartSecure-FirewallManage-HA, beinhaltet jedoch das Abonnement für a Check Point Produkt auf und unterliegt denselben Nutzungsbedingungen, die oben in Bezug auf das dargelegt sind Check Point Verwalteter Firewall-Dienst.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure-HighAvailability-Angebote für Managed Firewall Service und Check Point Verwalteter Firewall-Dienst:

      • Die Definition von Compact-, Standard- und Full-Size-Firewall basiert auf den Definitionen unter SmartSecure Hosted VM Firewall Service und Managed Firewall Service.
      • SmartSecure-HighAvailability Bei den Angeboten handelt es sich um ein optionales Add-on zusätzlich zu den oben definierten SmartSecure-Diensten und sie unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen der oben genannten jeweiligen Abschnitte.
      • SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Services-HA unterliegt den gleichen Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen wie im Abschnitt für SmartSecure-Check Point-Managed-Firewall-Dienste.
      • SmartSecure-HighAvailability erfordert SmartConnect-ANAP-HA-Service.
    10. SmartSecure-VPN Accelerate bietet beschleunigte Konnektivität zu virtuellen privaten Netzwerken („VPN“) für Remote- und mobile Benutzer überall Aryaka's privater Kern.
      • SmartSecure-VPN Accelerate VPN-Lizenz verbindet privat einen bestimmten VPN Konzentrator, den der Kunde von seinem Drittanbieter (nicht von oder durch) beschafft hat Aryaka) auf der Kundenseite an Aryakaist der globale L2 Private Core (der Ursprungs-POP). Pro VPN Konzentratorlizenz, maximal acht (8) Einstiegspunkte (der Rand). POP) sind auf dem aktiviert Aryaka L2 Privater Kern.
      • SmartSecure-VPN Beschleunigen Sie SBW weltweit stellt einen einzigen weltweiten Bandbreitenpool bereit, um Remote- und mobile Benutzer mit dem Kunden zu verbinden VPN Konzentrator verwenden Aryaka's mittlerer L2 Private Core.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure-VPN Beschleunigen:

      Im Fall von Mainland aus Gründen der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften China Benutzer von SmartSecure-VPN Beschleunigen, Aryaka erfordert, dass der Kunde nur unternehmensinternen Datenverkehr über SmartSecure tunnelt.VPN Beschleunigen Sie und nutzen Sie nicht SmartSecure-VPN Beschleunigen Sie, um den Internetverkehr zu a zu tunneln VPN Konzentrator außerhalb des Festlandes China.

    11. Privater SmartSecure-Zugriff ist ein verwaltet VPN als Serviceangebot von Aryaka das bietet den Kunden VPN Gateway-Infrastruktur zur Ermöglichung des Remote-Benutzerzugriffs auf das private Netzwerk des Kunden Aryaka L2 Privater Kern. SmartSecure Private Access wird als Managed Service von bereitgestellt Aryaka woher Aryaka stellt Kunden, die den Dienst abonnieren, Folgendes zur Verfügung:
      • Zugriff auf Global verteilt und redundant VPN Gateways (als private Zugriffsinstanzen bezeichnet), bereitgestellt auf Aryaka POPs als ein Cloud Service.
      • Privater Zugang VPN Client-Anwendung (bezeichnet als Private Access Client), die dem Kunden von zur Verfügung gestellt wird Aryaka (die von den Endbenutzern des Kunden auf ihren Geräten wie PCs, Laptops und Mobiltelefonen bereitgestellt wird).
      • Gesundheitsüberwachung von Private Access-Instanzen rund um die Uhr und technischer Support für den Private Access Service.
      • Konfigurations- und Richtlinienverwaltung für private Zugriffsinstanzen.
      • Vorfallmanagement von Private Access-Instanzen.
      • Integration in Aryaka SmartConnect Globale/regionale Dienste und SmartCloud Dienstleistungen (vorbehaltlich SmartConnect / SchlauCloud (je nach Bedarf vom Kunden zu erwerbende Lizenz).

      Die folgenden Verantwortlichkeiten verbleiben beim Kunden:

      1. Verteilung und Installation von Private Access-Clients.
      2. Sicherstellen, dass keine Konflikte entstehen VPN Apps/Agents werden auf dem Endbenutzergerät ausgeführt, auf dem ausgeführt wird Aryaka Private Access Client, da dies zu Interoperabilitätsproblemen und Konnektivitätsproblemen führen kann, die nicht in den Anwendungsbereich von fallen Aryaka unterstützen.
      3. Fehlerbehebung und Support der Stufe 1 für Unternehmensbenutzer des Kunden basierend auf der Dokumentation und Anleitung von Aryaka an die IT-Abteilung des Kunden.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure Private Access:

      • SmartSecure Private Access wird auf Basis einer „Pro-Benutzer“-Lizenzierung lizenziert. Ein Benutzer wird durch eine eindeutige Identität/Benutzer-ID identifiziert, die im Authentifizierungsserver oder Identitätsanbieter des Kunden (z. B. Microsoft Active Directory, LDAP-Server usw.) erfasst wird und jeden Monat eine Verbindung zum Private Access Service herstellt.
      • SmartSecure Private Access bietet zwei Angebote: Ein Angebot für das Festland China und ein Angebot für ROW, das Mainland ausschließt China. Der Kunde kann Zugang zum Festland haben China POPs des privaten Zugangs nur mit einem Festland China Private Access-Abonnement.
      • Das SmartSecure Private Access ROW-Lizenzpaket ist in verschiedenen Stufen verfügbar, basierend auf der Größe des Benutzerblocks, für den sich der Kunde entschieden hat. Der Preis pro Benutzer für SmartSecure Private Access ROW hängt von der Anzahl der verpflichteten Benutzer ab, für die sich der Kunde entschieden hat, wie im SOF angegeben.
      • Vorbehaltlich des nachstehenden Unterabschnitts (v) wird dem Kunden eine Rechnung auf der Grundlage der im Bestellformular angegebenen Benutzeranzahl in Rechnung gestellt.
      • Alle vom Kunden im Bestellformular erworbenen Benutzerlizenzen werden ab dem Datum der Aktivierung des Dienstes oder dem Datum des Beginns des Dienstes in Rechnung gestellt, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.
      • Wenn am Ende des Monats die Anzahl der einzelnen Benutzer, die mit dem SmartSecure Private Access Service verbunden sind, die Anzahl der zugesicherten Benutzer überschreitet, wird die zusätzliche Nutzung nachträglich in Rechnung gestellt. Überschüssige Benutzer werden auf der Grundlage des im Bestellformular vereinbarten Burst-Multiplikators in Rechnung gestellt.
      • Jedem Kunden, der Private Access ROW abonniert, können bis zu 10 ROW bereitgestellt werden POPs basierend auf dem geografischen Standort der Benutzer. Aryaka behält sich das Recht vor, zusätzliche Leistungen bereitzustellen POPs zur Unterstützung größerer globaler Bereitstellungen ohne zusätzliche Kosten für den Kunden.
      • Jeder Kunde hat Mainland abonniert China SmartSecure Private Access kann mit bis zu 3 Mainland-Geräten bereitgestellt werden China POPs.
      • Jeder Endbenutzer, der den SmartSecure Private Access Service nutzt, darf nicht mehr als drei (3) Endpunktgeräte haben, die eine Verbindung zum Service herstellen.
      • Aryaka bietet keinen Internet-Breakout (mit einer VO, Cloud Sicherheitslösung oder ein anderer derartiger Mechanismus) von einem der POPs liegt außerhalb des Festlandes China für Verkehr mit Ursprung auf dem Festland China.
      • Aryaka behält sich das Recht vor, den Standort und die Anzahl des SmartSecure Private Access zu wählen POPs Dies ist für die Benutzer des Kunden reserviert, um sich mit dem Dienst zu verbinden, wobei alle Anstrengungen unternommen werden Aryaka Bereitstellung der optimalen Konnektivität und Erfahrung für Endbenutzer, abhängig von der Ressourcenverfügbarkeit auf der Infrastrukturseite und den Compliance-Anforderungen.
      • Aryaka behält sich das Recht vor, die Bandbreitennutzung für jeden Remote-Benutzer zu drosseln, wenn regelmäßig ein missbräuchliches Verbrauchsmuster beobachtet wird.
      • Aryaka behält sich das Recht vor, zu entscheiden, welche Funktionen zur Liste der unterstützten Funktionen hinzugefügt/geändert/entfernt werden und welche Funktionen in der den Kunden zur Verfügung gestellten Produktdokumentation aufgeführt werden. Ungeachtet des Vorstehenden gilt: Aryaka stellt sicher, dass die vom Kunden im Rahmen der Vereinbarung bezogenen Dienstleistungen nicht wesentlich nachteilig von den Vereinbarungen der Parteien abweichen.
      • Das SmartSecure Private Access-Angebot basiert auf dem Fernzugriffstechnologieangebot von NCP-engineering, Inc. („NCP“). Durch die Installation des SmartSecure Private Access-Clients (unterstützt von NCP) stimmen Endbenutzer der unten aufgeführten Lizenzvereinbarung mit NCP (oder einem verbundenen Unternehmen) zu:
        https://www.ncp-e.com/fileadmin/_NCP/pdf/info/NCP_License_Terms_Client_EN.pdf
        Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass es sich bei der NCP-Technologie und den Produktangeboten um Komponenten Dritter handelt ARYAKA UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SCHLIESSEN AUS UND SIND NICHT VERANTWORTLICH FÜR SCHÄDEN ODER HAFTUNG, DIE SICH AUS PRODUKT- ODER BETRIEBSSICHT AUS NCP ERGEBEN ODER MIT NCP ZUSAMMENHANG STEHEN.
    12. SmartSecure NGFW-SWG is Aryaka's verwaltete Next-Generation-Firewall („NGFW“) und Secured Web Gateway („SWG“)-Dienst. Es bietet anwendungs- und benutzerbezogenen Schutz für Netzwerke, Benutzer und cloud Infrastruktur. Aryakaist SmartSecure NGFW-Der SWG-Dienst verfügt über zwei Arten von Lizenzen, um unterschiedliche Bereitstellungsanforderungen zu erfüllen: Standortlizenzen und Benutzerlizenzen. Zur Bereitstellung werden Site-Lizenzen verwendet NGFW-SWG-Dienst an einem Standort oder Standort („Standortlizenzen“). Zur Bereitstellung werden Benutzerlizenzen verwendet NGFW-SWG-Dienst für Remote-Benutzer („Benutzerlizenzen“).
    13. Nutzungsbedingungen für SmartSecure NGFW-SWG:

      1. SmartSecure NGFW-SWG-Service-Site-Lizenzen erfordern, dass Kunden über SmartManage verfügen. SmartConnect oder SmartCloud Lizenzen. Unterstützte SmartManage-Lizenzen sind global und regional mit den folgenden Größen: Klein, Mittel, Groß, X-Groß und BYO. Unterstützt SmartConnect EZ- und Pro-Lizenzen umfassen die folgenden Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large und X-Large. Unterstützt SmartCloud Lizenzen sind IaaS.
      2. SmartSecure NGFW-SWG-Dienstbenutzerlizenzen erfordern, dass der Remote-Benutzer verfügt Aryaka SmartSecure PrivateAccess-Dienst. Unterstützte SmartSecure PrivateAccess-Lizenzen sind SmartSecure PrivateAccess-ROW und SmartSecure PrivateAccess-MainlandChina.
      3. SmartSecure NGFW-SWG-Service-Site-Lizenzen umfassen 7 verschiedene Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large, X-Large und BYO.
      4. Die Größe von SmartSecure NGFW-SWG-Service-Site-Lizenzen für eine bestimmte Site müssen mit SmartManage oder übereinstimmen SmartConnect Lizenzgröße für dieselbe Site, einschließlich BYO-Sites.
      5. SmartSecure NGFW-SWG-Dienst kann für Smart aktiviert werdenCloud IaaS Kleine oder mittlere Standorte mit dem passenden SmartSecure NGFW-SWG-Service-Site-Größe. SchlauCloud IaaS Website mit einem SmartCloud-ENX-IaaS-Lizenz Legacy oder SmartCloud-SD-IaaS-Eine Legacy-Lizenz („Legacy“) muss zunächst in eine Smart-Lizenz konvertiert werdenCloud IaaS Klein oder Mittel, um SmartSecure hinzuzufügen NGFW-SWG-Dienst.
      6. SmartSecure NGFW-SWG-Dienstbenutzerlizenzen umfassen zwei verschiedene Regionen:
        A. Festland China
        B. REIHE
      7. SmartSecure NGFW-SWG-Dienst wird über ein bereitgestellt ANAP oder ein POP, je nach Bereitstellungsmodell. Wenn es eine gibt ANAP in einem Standortbereitstellungsmodell, SmartSecure NGFW-SWG-Service wird auf einem bereitgestellt ANAP. In allen anderen Bereitstellungsmodellen ist SmartSecure NGFW-Der SWG-Dienst wird über einen POP bereitgestellt.
      8. SmartSecure NGFW-SWG-Dienst für Remote-Benutzer wird bereitgestellt POPs. Es wird erwartet, dass die Nutzung in Übereinstimmung mit diesem Dokument und der Vereinbarung erfolgt. Aryaka geht davon aus, dass die durchschnittliche Datenübertragung pro abonniertem Remote-Benutzer voraussichtlich weniger als 6 GB (Gigabyte) pro Benutzer und Monat beträgt. Wenn die durchschnittliche Nutzung eines Kunden diesen Betrag überschreitet („Überschreitung“), wird eine Überschreitungsgebühr erhoben. Die Überschreitung wird berechnet, indem das gesamte Datenverkehrsvolumen (in Gigabyte) des über POP bereitgestellten SmartSecure subtrahiert wird NGFW-SWG-Dienst für die Remote-Benutzer des Kunden um 6 Gigabyte multipliziert mit der Gesamtzahl von SmartSecure NGFW-SWG-Benutzerlizenzen. Die Überschreitung wird am Ende des Monats auf der Grundlage der Überschreitungssätze für jede Region (ROW und Festland) in Rechnung gestellt China) auf dem gültigen Bestellformular. 
      9. Größen von SmartSecure NGFW-SWG-Lizenzen bieten keine Garantie für den Datendurchsatz. Der tatsächlich erreichbare Durchsatz für eine Site wird unter anderem durch das Verkehrsprofil, die verfügbare Verbindungsbandbreite usw. beeinflusst ANAP Modell. Bitte wende dich an die SLA für weitere Einzelheiten.
      10. Vollgepackt mit SmartSecure NGFW-SWG-Service für BYO-Sites oder SmartCloud IaaS Websites sind zulässig, wenn die SmartConnectDie Option „Bursting-Multiplier“ finden Sie im Bestellformular. Bursting ist die tatsächliche Bandbreitennutzung über der abonnierten Bandbreite für BYO-Sites oder SmartCloud IaaS Websites, wie im Bestellformular dargelegt.
      11. Vollgepackt mit SmartSecure NGFW-SWG-Dienst für Remote-Benutzer ist zulässig, wenn der SmartConnectDie Option „Bursting-Multiplier“ finden Sie im Bestellformular. Bursting ist die tatsächliche Anzahl an Remote-Benutzern, die über die vertraglich vereinbarte Anzahl an Remote-Benutzern hinausgeht, wie im Bestellformular angegeben.
      12. Der Kunde ist allein für die Erstellung, Anpassung und Aktualisierung seiner internen Sicherheitsrichtlinien und -regeln verantwortlich. Gegen eine zusätzliche Gebühr, Aryaka kann dies als Dienstleistung für den Kunden im Rahmen einer separaten Leistungsbeschreibung bereitstellen.
      13. Wenn SmartSecure NGFW-SWG-Dienst-Remotebenutzerverbindung schlägt fehl, Aryaka Es liegt im Ermessen, die Benutzerverbindung auf einen anderen POP umzuleiten. Abhängig von der Region des umgeleiteten POP kann sich die Benutzererfahrung beim Internetzugang vom ursprünglichen POP unterscheiden.
    14. SmartSecure Anti-Malware is AryakaAnti-Malware-Dienst von Es erfordert SmartSecure NGFW-SWG-Dienst muss aktiv sein. SmartSecure Anti-Malware ist ein Zusatzdienst zu SmartSecure NGFW-SWG-Dienst. SmartSecure Anti-Malware bietet erweiterte Malware-Erkennung und -Schutz mithilfe von Bedrohungsinformationen. AryakaSmartSecure Anti-Malware verfügt über zwei Arten von Lizenzen, um unterschiedliche Bereitstellungsanforderungen zu erfüllen: Standortlizenzen und Benutzerlizenzen. Standortlizenzen werden verwendet, um einen Anti-Malware-Dienst an einem Standort oder Standort bereitzustellen. Benutzerlizenzen werden verwendet, um Remote-Benutzern Anti-Malware-Dienste bereitzustellen.
    15. Nutzungsbedingungen für SmartSecure Anti-Malware:

      1. Für die Site-Lizenz des SmartSecure Anti-Malware-Dienstes ist ein SmartSecure erforderlich NGFW-SWG-Site-Lizenz.
      2. Für die Benutzerlizenz für den SmartSecure Anti-Malware-Dienst ist ein SmartSecure erforderlich NGFW-SWG-Benutzerlizenz.
      3. Die Site-Lizenzen für den SmartSecure Anti-Malware-Service umfassen sieben verschiedene Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large, X-Large und BYO.
      4. Die Größe der Site-Lizenz des SmartSecure Anti-Malware-Dienstes für eine bestimmte Site muss mit der von SmartSecure übereinstimmen NGFW-SWG-Site-Lizenzgröße für dieselbe Site, einschließlich BYO-Sites.
      5. Der SmartSecure Anti-Malware-Dienst kann für einen Smart aktiviert werdenCloud IaaS Kleine oder mittlere Site, die bereits über SmartSecure verfügt NGFW-SWG-Dienst mit passender Website-Größe des SmartSecure Anti-Malware-Dienstes.
      6. Der SmartSecure Anti-Malware-Dienst wird über eine bereitgestellt ANAP oder ein POP, je nach Bereitstellungsmodell. Wenn es eine gibt ANAP In einem Standortbereitstellungsmodell wird der SmartSecure Anti-Malware-Dienst auf einem bereitgestellt ANAP. In allen anderen Bereitstellungsmodellen wird der SmartSecure Anti-Malware-Dienst auf einem POP bereitgestellt.
      7. Die Größen der SmartSecure Anti-Malware-Lizenzen bieten keine Garantie für den Datenverkehrsdurchsatz. Der tatsächlich erreichbare Durchsatz für eine Site wird unter anderem durch das Verkehrsprofil, die verfügbare Verbindungsbandbreite usw. beeinflusst ANAP Modell. Bitte wende dich an die SLA für weitere Einzelheiten.
      8. Bursting für den SmartSecure Anti-Malware-Dienst für Remote-Benutzer ist zulässig, wenn der SmartConnectDie Option „Bursting-Multiplier“ ist nicht im Bestellformular enthalten. Bursting ist die tatsächliche Anzahl an Remote-Benutzern, die über die vertraglich vereinbarte Anzahl an Remote-Benutzern hinausgeht, wie im Bestellformular angegeben.
      9. Der Kunde ist allein für die Erstellung, Anpassung und Aktualisierung seiner internen Sicherheitsrichtlinien und -regeln verantwortlich. Gegen eine zusätzliche Gebühr, Aryaka kann dies als Dienstleistung für den Kunden im Rahmen einer separaten Leistungsbeschreibung bereitstellen.
    16. SmartSecure IPS is Aryaka's Intrusion Protection Service („IPS“). Es erfordert SmartSecure NGFW-SWG-Dienst muss aktiv sein. SmartSecure IPS ist ein Zusatzdienst zu SmartSecure NGFW-SWG-Dienst. SmartSecure IPS bietet erweiterte Einbrucherkennung und Schutz mit Bedrohungsinformationen. SmartSecure IPS verfügt über zwei Arten von Lizenzen, um unterschiedliche Bereitstellungsanforderungen zu erfüllen: Standortlizenzen und Benutzerlizenzen. Standortlizenzen werden verwendet, um den SmartSecure IPS-Dienst an einem Standort oder Standort bereitzustellen. Benutzerlizenzen werden verwendet, um Remotebenutzern den SmartSecure IPS-Dienst bereitzustellen.

      Nutzungsbedingungen für SmartSecure IPS:

      1. Für die Standortlizenz für den SmartSecure IPS-Dienst ist ein SmartSecure erforderlich NGFW-SWG-Site-Lizenz.
      2. Für die Benutzerlizenz für den SmartSecure IPS-Dienst ist ein SmartSecure erforderlich NGFW-SWG-Benutzerlizenz.
      3. Die Site-Lizenzen für den SmartSecure IPS-Service umfassen sieben verschiedene Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large, X-Large und BYO.
      4. Die Größe der SmartSecure IPS-Service-Standortlizenz für einen bestimmten Standort muss mit der von SmartSecure übereinstimmen NGFW-SWG-Site-Lizenzgröße für dieselbe Site, einschließlich BYO-Sites.
      5. Der SmartSecure IPS-Dienst kann für einen Smart aktiviert werdenCloud IaaS Kleine oder mittlere Site, die bereits über SmartSecure verfügt NGFW-SWG-Dienst mit passender SmartSecure IPS-Dienststandortgröße.
      6. Der SmartSecure IPS-Dienst wird über bereitgestellt ANAP oder ein POP, je nach Bereitstellungsmodell. Wenn es eine gibt ANAP In einem Standortbereitstellungsmodell wird der SmartSecure IPS-Dienst auf einem bereitgestellt ANAP. In allen anderen Bereitstellungsmodellen wird der SmartSecure IPS-Dienst über POP bereitgestellt.
      7. Die Größen der SmartSecure IPS-Lizenzen bieten keine Garantie für den Datendurchsatz. Der tatsächlich erreichbare Durchsatz für eine Site wird unter anderem durch das Verkehrsprofil, die verfügbare Verbindungsbandbreite usw. beeinflusst ANAP Modell. Bitte wende dich an die SLA für weitere Einzelheiten.
      8. Bursting für den SmartSecure IPS-Dienst für Remotebenutzer ist zulässig, wenn der SmartConnectDie Option „Bursting-Multiplier“ finden Sie im Bestellformular. Bursting ist die tatsächliche Anzahl an Remote-Benutzern, die über die vertraglich vereinbarte Anzahl an Remote-Benutzern hinausgeht, wie im Bestellformular angegeben.
      9. Der Kunde ist allein für die Erstellung, Anpassung und Aktualisierung seiner internen Sicherheitsrichtlinien und -regeln verantwortlich. Gegen eine zusätzliche Gebühr, Aryaka kann dies als Dienstleistung für den Kunden im Rahmen einer separaten Leistungsbeschreibung bereitstellen.

Beschreibung Aryaka SmartConnect EZ

Aryaka SmartConnect EZ is Aryaka SD-WAN Managed-Service-Angebot aufgebaut Aryaka Flexcore (wie unten beschrieben) L3 Private Core.

Aryaka Flexcore besteht aus einem Layer-2-Mesh-Netzwerk für Anwendungsleistung und einem Layer-3-Mesh-Netzwerk oder erweitertem Internet für Kunden, die hauptsächlich Produktivität oder Web/cloud um weitere Anwendungsbeispiele zu finden.

AryakaDer Layer-2-Kern von bietet ein hohes Maß an Anwendungsleistung WAN Optimierung. AryakaDer L3 Private Core ist für Kunden gedacht want die hohe Qualität Aryaka Managed Service mit vorhersehbarer Leistung zu geringeren Kosten. Dieser L3 Private Core ist mit fortschrittlicher Technologie zur Verlusterkennung und -korrektur ausgestattet WAN Optimierung. Im L3 Private Core, alle Aryaka POPs in einer bestimmten Region sind über das Internet miteinander verbunden und bieten so eine erhöhte Fehlertoleranz gegenüber Ausfällen auf einem bestimmten Link.

Aryaka SmartConnect EZ wird in vier Regionen (wie in Tabelle 3 unten definiert) und fünf verschiedenen Größen (wie in Tabelle XNUMX definiert) angeboten Aryaka in Tabelle 4 unten) pro Standort. Aryaka SmartConnect EZ bietet eine benutzerfreundliche Verwaltung SD-WAN Konnektivitätsdienste für enterpAufstiegsstandorte wie Filialen, Geschäfte, Servicezentren und Rechenzentren.

Tabelle 3: Aryaka SmartConnect EZ-Regionen sind definiert als:

Aryaka SmartConnect EZ-Regionen Verschiedene Regionen der Welt
A USA, Canada, Mexiko, Europäische Union
B Asien-Pazifik, Japan, Korea, India, Australia/Neuseeland
C Festland China
D South Africa, Südamerika, Dubai, Russland (falls verfügbar)

Kunden können eine der fünf Bandbreitenkapazitätsgrößen auf der abonnieren Aryaka Middle-Mile-L3-Private-Core auf Standort- und Regionsbasis, wie definiert durch Aryaka in Tabelle 4 unten.

Tabelle 4: Aryaka SmartConnect Die Größen der EZ-Bandbreitenkapazität sind wie folgt definiert:

Aryaka SmartConnect EZ-Bandbreitenkapazitätsgrößen Abonnierte Bandbreite
XS Bis zu 10 Mbps
Klein Bis zu 20 Mbps
Medium Bis zu 50 Mbps
Mittel-Plus Bis zu 200 Mbps
Groß Bis zu 500 Mbps
Extra Groß Bis zu 1 Gbit / s

Die Aryaka SmartConnect EZ-Dienste bestehen aus den folgenden Funktionen:

  • SmartConnect EZ-Sites
  • Hochverfügbarkeit („HA“)
  • Last-Mile-Management
  • Last-Mile-Service
  • Sicherheitsdienste
  1. Aryaka SmartConnect EZ-Sites umfasst den Transport über L3 Private Core, fünf verschiedene Größen, in vier Regionen, Cloud IaaS Dedizierte Konnektivität, Cloud Security Connector, L3/L4-Firewall, Mikrosegmentierung/Edge Essentials und Support (wie beschrieben in Aryaka Richtliniendokument für den Kundensupport). Abonnementpreis für Aryaka SmartConnect Die Größe von EZ ist je nach Region unterschiedlich. EnterpAufstiegsstandorte werden einer bestimmten Region basierend auf der nächsten Nähe zu einer dieser Regionen zugeordnet Aryaka POPs.
  2. Aryaka SmartConnect-EZ-HighAvailability (HA) Bietet zusätzliche Redundanzstufen für enterpAufstieg Websites aufwändig Aryaka SmartConnect EZ. Hochverfügbarkeit ist optional.
    • Aryaka SmartConnect-EZ-ANAP-HA Redundanz ist aktiviert ANAP Geräteebene für eine Site. Sollte das aktiv sein ANAP scheitern wie in der Beschreibung beschrieben SLA, das Überflüssige ANAP wird automatisch aktiv und beginnt mit der Weiterleitung des Datenverkehrs an die angegebene Adresse Aryaka POP. Das Überflüssige ANAP ist in diesem Service enthalten. Aryaka SmartConnect-EZ-ANAP-HA ist in allen fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich Aryaka SmartConnect EZ-Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large und X-Large.
    • Aryaka SmartConnect-EZ-POP-HA Bei einem POP-Ausfall ist die Redundanz aktiviert und der Datenverkehr wird an ein Backup weitergeleitet Aryaka POP. Aryaka SmartConnect-EZ-POP-HA enthält eine Redundanz ANAP Ermöglicht die Umleitung zu einem anderen Aryaka POP im Falle eines POP-Fehlers. Aryaka SmartConnect-EZ-POP-HA ist in allen fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich SmartConnect EZ-Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large und X-Large.
  3. Aryaka SmartConnect-LastMileManagement Bietet Kunden rund um die Uhr eine proaktive Link-Überwachung und Verwaltung der Kunden-Links, die ein Unternehmen verbindenerpAufstiegsseite zu Aryaka Services. AryakaDas Support-Team von 's arbeitet proaktiv mit den Internetdienstanbietern der Kunden zusammen, um im Namen des Kunden etwaige Probleme anzusprechen und zu lösen. Das Last-Mile-Management erfolgt pro Last-Mile-Link. SmartConnect-LastMileManagement ist optional.
  4. SmartConnect-LastMileService ermöglicht es einem Kunden, Internetverbindungen für die erste und letzte Meile zu erwerben Aryaka. SmartConnect-LastMileService ist immer dabei SmartConnect- LastMileManagement. SmartConnect-LastMileService wird immer getrennt von allen anderen SmartServices auf einem separat bearbeiteten und unterzeichneten Verkaufsauftragsformular verkauft. SmartConnect-LastMileService ist optional.
  5. Sicherheitsdienste mit SmartSecure umfasst alle angebotenen Sicherheitsfunktionen Aryaka Plattform, einschließlich nativer Sicherheitsfunktionen auf der ANAP und bestimmte Verwaltungsfunktionen in Bezug auf ausgewählte Firewall-Dienste von Drittanbietern. Der SmartSecure-Dienst ist optional.

Nutzungsbedingungen für Aryaka SmartConnect EZ-Dienste:

  1. Die Bandbreitennutzung darf die abonnierte Bandbreite nicht überschreiten Aryaka SmartConnect EZ-Größenbeschränkung pro Standort. Bursting oder Bandbreitenpooling sind mit nicht verfügbar Aryaka SmartConnect EZ-Service. Der interregionale Multiplikator gilt nicht für Aryaka SmartConnect EZ-Dienste.
  2. S2S-InternetVPN or MPLS gelten nicht für Aryaka SmartConnect EZ-Service.
  3. Standortverschiebungen (ausgenommen Last-Mile-Dienste), Neuzuweisung der Bandbreitengröße und Add-on-Verlagerungen sind auf nicht mehr als eine (1) Änderung pro Standort in einem bestimmten Monat beschränkt.
  4. Wenn Elastic-Multiplier nicht im Bestellformular enthalten ist, dürfen Kunden das erworbene Gesamtbandbreitenlimit für das jeweilige Produkt nicht überschreiten Aryaka SmartConnect EZ-Service wie im Bestellformular dargelegt.
  5. Ein auf den Bereitstellungsterminen basierender Abrechnungsplan ist im Bestellformular festzulegen.
  6. Aryaka SmartConnect EZ kann nur unter der Ent erworben werdenerpRise Flex-Preismodell.

Beschreibung Aryaka SmartConnect Pro

Aryaka SmartConnect Pro is Aryaka SD-WAN Managed-Service-Angebot aufgebaut Aryaka Flexcore (wie oben beschrieben) Layer 2 Private Core.

AryakaDer Layer 2 Private Core bietet ein hohes Maß an Anwendungsleistung WAN Optimierung. Im Layer 2 Private Core alles Aryaka POPs in einer bestimmten Region sind über einen Layer 2 Private Core miteinander verbunden und bieten so eine optimierte Leistung.

Aryaka Flexcore Die Architektur ermöglicht die Mischung von Standorten mit unterschiedlichen Verwaltungsebenen SD-WAN or SASE Dienstleistungen. SmartConnect Pro-Sites können eine Verbindung zu Sites mit anderen Diensten herstellen, z SmartConnect EZ. Flexcore Die Pfadauswahl ist wie folgt:

  • Wenn eine SmartConnect Pro-Site kommuniziert mit einer anderen SmartConnect Pro-Site, L2 Private Core wird verwendet.
  • Wenn eine SmartConnect Pro-Site kommuniziert mit a SmartConnect EZ-Site oder umgekehrt wird L3 Private Core verwendet.
  • Wenn eine SmartConnect EZ-Site kommuniziert mit einer anderen SmartConnect EZ-Site, L3 Private Core wird verwendet.

Aryaka SmartConnect Pro wird in vier Regionen (wie in Tabelle 5 unten definiert) und fünf verschiedenen Größen (wie in Tabelle XNUMX definiert) angeboten Aryaka in Tabelle 6 unten) pro Standort. Aryaka SmartConnect Pro bietet eine benutzerfreundliche Verwaltung SD-WAN Konnektivitätsdienste für enterpAufstiegsstandorte wie Filialen, Geschäfte, Servicezentren und Rechenzentren.

Tabelle 5: Aryaka SmartConnect Pro-Regionen sind definiert als:

Aryaka SmartConnect Pro-Regionen Verschiedene Regionen der Welt
A USA, Canada, Mexiko, Europäische Union
B Asien-Pazifik, Japan, Korea, India, Australia/Neuseeland
C Festland China
D South Africa, Südamerika, Dubai, Russland (falls verfügbar)

Kunden können eine der fünf Bandbreitenkapazitätsgrößen auf der abonnieren Aryaka Middle-Mile-L2-Private-Core auf Standort- und Regionsbasis, wie definiert durch Aryaka in Tabelle 6 unten.

Tabelle 6: Aryaka SmartConnect Pro-Bandbreitenkapazitätsgrößen sind definiert als:

Aryaka SmartConnect Pro-Bandbreiten-Kapazitätsgrößen Abonnierte Bandbreite
XS Bis zu 10 Mbps
Klein Bis zu 20 Mbps
Medium Bis zu 50 Mbps
Mittel-Plus Bis zu 200 Mbps
Groß Bis zu 500 Mbps
Extra Groß Bis zu 1 Gbit / s

Das Aryaka SmartConnect Pro-Dienste umfassen die folgenden Funktionen:

  • SmartConnect Pro-Sites
  • Hochverfügbarkeit („HA“)
  • Last-Mile-Management
  • Last-Mile-Service
  • Sicherheitsdienste
  • InternetVPN
  • MPLS
  1. Aryaka SmartConnect Pro-Sites umfasst den Transport über L2 Private Core, fünf verschiedene Größen, in vier Regionen, Cloud IaaS Dedizierte Konnektivität, Cloud Security Connector, L3/L4/Application Deep Packet Inspection Firewall, Mikrosegmentierung/Edge Essentials und Support (wie beschrieben in Aryaka Richtliniendokument für den Kundensupport). Abonnementpreis für Aryaka SmartConnect Die Größe von Pro ist je nach Region unterschiedlich. EnterpAufstiegsstandorte werden einer bestimmten Region basierend auf der nächsten Nähe zu einer dieser Regionen zugeordnet Aryaka POPs.
  2. Aryaka SmartConnect-Pro-HighAvailability (HA) Bietet zusätzliche Redundanzstufen für enterpAufstieg Websites aufwändig Aryaka SmartConnect Profi. Hochverfügbarkeit ist optional.
    • Aryaka SmartConnect-Profi-ANAP-HA Redundanz ist aktiviert ANAP Geräteebene für eine Site. Sollte das aktiv sein ANAP scheitern wie in der Beschreibung beschrieben SLA, das Überflüssige ANAP wird automatisch aktiv und beginnt mit der Weiterleitung des Datenverkehrs an die angegebene Adresse Aryaka POP. Das Überflüssige ANAP ist in diesem Service enthalten. Aryaka SmartConnect-Profi-ANAP-HA ist in allen fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich Aryaka SmartConnect Pro-Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large und X-Large.
    • Aryaka SmartConnect-Pro-POP-HA Bei einem POP-Ausfall ist die Redundanz aktiviert und der Datenverkehr wird an ein Backup weitergeleitet Aryaka POP. Aryaka SmartConnect-Pro-POP-HA beinhaltet eine Redundanz ANAP Ermöglicht die Umleitung zu einem anderen Aryaka POP im Falle eines POP-Fehlers. Aryaka SmartConnect-Pro-POP-HA ist in allen fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich SmartConnect Pro-Größen: X-Small, Small, Medium, Medium-Plus, Large und X-Large.
  3. Aryaka SmartConnect-LastMileManagement Bietet Kunden rund um die Uhr eine proaktive Link-Überwachung und Verwaltung der Kunden-Links, die ein Unternehmen verbindenerpAufstiegsseite zu Aryaka Services. AryakaDas Support-Team von 's arbeitet proaktiv mit den Internetdienstanbietern der Kunden zusammen, um im Namen des Kunden etwaige Probleme anzusprechen und zu lösen. Das Last-Mile-Management erfolgt per Link. SmartConnect-LastMileManagement ist optional.
  4. SmartConnect-LastMileService ermöglicht es einem Kunden, Internetverbindungen für die erste und letzte Meile zu erwerben Aryaka. SmartConnect-LastMileService ist immer dabei SmartConnect- LastMileManagement. SmartConnect-LastMileService wird immer getrennt von allen anderen SmartServices auf einem separat bearbeiteten und unterzeichneten Verkaufsauftragsformular verkauft. SmartConnect-LastMileService ist optional.
  5. Sicherheitsdienste mit SmartSecure umfasst alle angebotenen Sicherheitsfunktionen Aryaka Plattform, einschließlich nativer Sicherheitsfunktionen auf der ANAP und bestimmte Verwaltungsfunktionen in Bezug auf ausgewählte Firewall-Dienste von Drittanbietern. Der SmartSecure-Dienst ist optional.
  6. SmartConnect-InternetVPN bedeutet die Möglichkeit für zwei Standorte, mithilfe von Site-2-Site sicher über das Internet zu kommunizieren VPN und Aryaka HybridWAN Technologie.
  7. SmartConnect-MPLS bedeutet die Möglichkeit eines Site-to-Peer mit einem Customer Edge MPLS Router.

Nutzungsbedingungen für Aryaka SmartConnect Pro-Services:

  1. Standortverschiebungen (ausgenommen Last-Mile-Dienste), Neuzuweisung der Bandbreitengröße und Add-on-Verlagerungen sind auf nicht mehr als eine (1) Änderung pro Standort in einem bestimmten Monat beschränkt.
  2. Wenn Elastic-Multiplier nicht im Bestellformular enthalten ist, dürfen Kunden die erworbene Bandbreitengrößenbeschränkung für das jeweilige Produkt nicht überschreiten Aryaka SmartConnect Pro-Service wie im Bestellformular dargelegt.
  3. Ein auf den Bereitstellungsterminen basierender Abrechnungsplan ist im Bestellformular festzulegen.
  4. Aryaka SmartConnect Pro kann nur im Rahmen des Enterprise Flex-Preismodells erworben werden.

Beschreibung Aryaka SmartCDN (IADS)

Aryaka SmartCDN stellt IP Application Delivery-as-a-Service („IADS“) als nutzungsbasierten Dienst bereit. IADS wird zur Beschleunigung beliebiger web- oder IP-basierter öffentlicher Anwendungen wie Webserver und VDI-Farmen verwendet AryakaDas globale Netzwerk nutzt Funktionen wie z TCP Optimierung, Caching und Komprimierung mit cloud- basierte Verwaltung und Sichtbarkeit bei der Verwendung des MyAryaka Portal.

Nutzungsbedingungen von Aryaka SmartCDN Leistungen (IADS):

  • Aryaka behält sich das Recht vor, die Kante zu wählen POPs und Herkunft POPs um die Dienste in seinem globalen Netzwerk bereitzustellen.
  • Aryaka behält sich das Recht vor, die im Laufe des Jahres erreichten maximalen Datenübertragungsraten zu begrenzen Aryaka Netzwerk basierend auf den erworbenen aggregierten Commits.

Beschreibung Aryaka SmartHands-Service

Aryaka SmartHands-Service ist ein professioneller Service, der einem Kunden im Zusammenhang mit der Installation und Aktivierung eines angeboten wird ANAP um einen Kundenstandort zu verbinden Aryaka Dienstleistungen. Aryaka Der SmartHands-Service wird auf Kundenwunsch für Standorte angeboten, die professionelle Installations- und Aktivierungsdienste benötigen.

Nutzungsbedingungen für Aryaka SmartHands-Service:  Sofern im jeweiligen Auftragsformular oder in der Leistungsbeschreibung nichts anderes angegeben ist Aryaka und dem Kunden gelten folgende Bedingungen:

  • Aryaka Der SmartHands-Service wird mit einem Ho-Preis berechneturly-Tarif für jeden Standort, der den SmartHands-Service benötigt, und monatlich im Nachhinein für die tatsächlich erbrachten Stunden in Rechnung gestellt.
  • Der Kunde erstattet Aryaka für alle angemessenen und notwendigen Reisekosten.

Beschreibung der Last-Mile-Rundstrecken

Last-Mile-Kreislauf ist die physische Verbindung (kabelgebunden oder drahtlos), die verwendet wird, um den Standort des Kunden mit dem nächstgelegenen Standort zu verbinden Aryaka POP. Bei der physischen Verbindung kann es sich um eine direkte Layer-2-Verbindung oder einen Internet-Circuit handeln. Die Art der Last-Mile-Strecke wird im Bestellformular angegeben.

Nutzungsbedingungen für Last Mile Circuits:

  • Alle Gebühren für jeden Last-Mile-Circuit-Service beginnen, wenn jeder einzelne Circuit aktiviert und betriebsbereit ist und dem Kunden das Servicebereitschaftsdatum („RFS-Datum“) mitgeteilt wird. Diese Gebühren beginnen wie im vorstehenden Satz dargelegt, unabhängig davon, ob oder wann etwas anderes vorliegt Aryaka Dienste sind aktiviert.
  • Nach Abschluss der Standortbesichtigung der Standorte des Kunden wird der jeweilige Drittanbieter eine Empfehlung aussprechen Aryaka wenn Folgendes anfällt: (a) zusätzliche Gebühren für die Erbringung der Dienstleistung, die über die zuvor dem Kunden genannten Gebühren hinausgehen. In einem solchen Fall Aryaka wird dem Kunden die damit verbundenen Kostenänderungen vorschlagen; (b) „Kein Dienst verfügbar“ oder gleichwertig oder wenn eine Neugestaltung erforderlich ist. Aryaka verpflichtet sich dann, einen alternativen Anbieter für den Last Mile Circuit zu finden. Aryaka wird dem Kunden die alternative Last-Mile-Strecke zusammen mit den damit verbundenen Kostenänderungen vorschlagen.
  • Der Kunde hat das Recht, die vorgeschlagenen Gebühren innerhalb von fünf (5) Tagen nach Erhalt des Vorschlags abzulehnen. Wenn der Kunde den Vorschlag ablehnt, wird die ursprüngliche Bestellung für den Last Mile Circuit automatisch storniert, ohne dass Gebühren für eine vorzeitige Kündigung anfallen. Das Angebot gilt als angenommen, wenn der Kunde es nicht innerhalb der 5-Tages-Frist ablehnt.
  • Alle zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Last-Mile-Circuit-Bestellung angegebenen Start- oder Endtermine sind Richtwerte und unverbindlich. Das endgültige Aktivierungsdatum des Dienstes wird bekannt gegeben, nachdem der Drittanbieter die Standortbesichtigung der Standorte des Kunden abgeschlossen hat.
  • Aryaka ist nicht verantwortlich für Verzögerungen (a) bei der Fertigstellung der internen Verkabelung, (b) bei der Reaktion des Kunden auf Anfragen nach zusätzlichen Informationen oder (c) bei der Erlangung von Zugang zu den Standorten des Kunden, um den Dienst installieren zu lassen.
  • Alle Last-Mile-Circuit-Angebote basieren auf der Bereitstellung einer Anbindung an den Minimum Point Of Entrance (MPOE). Die gesamte Verkabelung vom MPOE zu den Einrichtungen oder Geräten des Kunden liegt in der Verantwortung des Kunden. Auf schriftliche Anfrage des Kunden, Aryaka wird Ihnen mitteilen, ob die Möglichkeit besteht, die interne Verkabelung bereitzustellen, zusammen mit einer Schätzung der damit verbundenen Mehrkosten.
  • Für alle Last-Mile-Strecken hängen die durchschnittliche Reparaturzeit und die Service-Level-Vereinbarung zur Serviceverfügbarkeit, wie vom jeweiligen Drittanbieter bereitgestellt (oder ggf. von diesem begrenzt), von der Art der Strecke ab ist bestellt.

Beschreibung der Linküberwachung

Link-Überwachung bedeutet die Überwachung durch Aryaka des Last-Mile-Circuit-Links des Kunden rund um die Uhr durchzuführen, einschließlich Berichten und Support wie hier angegeben. Die Verbindungsüberwachung ist im Last-Mile-Circuit enthalten, wenn und wie im Bestellformular angegeben, zusammen mit einem Autorisierungsschreiben des Kunden.

Nutzungsbedingungen für Link Monitoring

Linküberwachung. Wenn Aryaka erhält vom Kunden ein unterzeichnetes Letter of Authorization (LOA), Aryaka wird im Rahmen des Last-Mile-Circuit-Managements mit den folgenden Link-Monitoring-Diensten fortfahren:

  • Überwachen Sie die Verbindung rund um die Uhr, indem Sie zwischen ihnen pingen Aryaka's POP und das Endbenutzergerät.
  • Pings erfolgen einmal pro Sekunde und Aryaka meldet den durchschnittlichen Paketverlust und die Latenz pro Minute.
  • Aryaka Das Überwachungsteam wird benachrichtigt, wenn der gleitende Durchschnitt für Latenz oder Paketverlust die in der Richtlinie festgelegten geltenden Schwellenwerte überschreitet SLA.
  • Wie im Last Mile Management angegeben SLA Bedingungen, im Falle eines Vorfalls, bei dem die Latenz oder der Paketverlust die geltenden Schwellenwerte überschreitet oder der Last-Mile-Tunnel nicht mehr verfügbar ist, Aryaka wird mit dem Kunden und dem Internetdienstanbieter des Kunden Kontakt aufnehmen (ISP), oder beides.
  • In der Arbeit mit jedem ISP, Aryaka wird alle von der bereitgestellten Prioritäts- oder Eskalationsmatrix für die Lösung von Vorfällen einhalten ISP.

Aryaka übernimmt keinerlei Haftung ISP Versäumnis, den Dienst gemäß den Bestimmungen wiederherzustellen ISP SLA. Des Weiteren, Aryaka ist nicht für die Beschaffung verantwortlich ISP Links oder andere nicht-Aryaka Links für Kunden. Berechnungen zur Servicenutzung

Mit wenigen Ausnahmen basiert die Berechnung der Servicenutzung für Abrechnungszwecke für die meisten der oben genannten Dienste auf der zugesagten abonnierten Menge, wie im Bestellformular angegeben. In diesem Abschnitt werden die Methoden zur Berechnung der Dienstnutzung für nutzungsbasierte Dienste beschrieben, bei denen die Abrechnung auf der tatsächlichen Nutzung und nicht nur auf der zugesagten abonnierten Menge basiert.

A. Berechnung der Servicenutzung für Elastic-Abonnements

Elastische Abonnements für alle Aryaka Dienste sind zulässig, wenn die Option SmartManage-ElasticSubscription-Multiplier im Bestellformular vorhanden ist und vom Kunden ausgewählt wurde. Jede tatsächlich aktivierte Menge eines Dienstes, die die abonnierte Menge für den Dienst übersteigt, wird als Überabonnement-Nutzung definiert.

Der Einheitspreis für jede Einheit der Überabonnementnutzung wird als Produkt des SmartManage-ElasticSubscription-Multiplikators und des Einheitspreises für den Service berechnet, jeweils wie im Bestellformular festgelegt.

B. Berechnung der Servicenutzung für interregionalen Verkehr

Interregionaler Verkehr für SmartConnect-L2PrivateCore-SBW mit regionaler Preisgestaltung ist zulässig, wenn die SmartConnectDie Option „InterRegion-Multiplier“ ist im Bestellformular vorhanden und wurde vom Kunden ausgewählt. Der interregionale Datenverkehr für einen regionalen Standort ist das Maximum des 99. Perzentils des an den regionalen Standort gesendeten oder von diesem empfangenen Datenverkehrs an alle anderen Standorte, die sich nicht in derselben Region befinden. Der interregionale Datenverkehr für eine Region ist die Summe des interregionalen Datenverkehrs für alle regionalen Standorte in dieser Region. Der Einheitspreis für InterRegion-Verkehr wird als Produkt aus berechnet SmartConnect-InterRegion-Multiplikator und der Stückpreis pro regionaler Preisstufe für Aryaka SmartConnect-PrivateCore-SBW-Service, jeweils wie im Bestellformular dargelegt.

C. Berechnung der Servicenutzung für Bursting

Bursting für SmartConnect-L2PrivateCore-SBW ist zulässig, wenn die Option SmartConnect-Bursting-Multiplier im Bestellformular vorhanden ist und vom Kunden ausgewählt wurde. Bursting ist die tatsächliche Bandbreitennutzung über der abonnierten Bandbreite für SmartConnect-L2PrivateCore-SBW, wie im Bestellformular angegeben. Die Bandbreitennutzung für eine Site ist das Maximum des 99. Perzentils für den über den privaten L2-Kern von Aryaka gesendeten oder empfangenen Datenverkehr. Bei regionalen Standorten wird der interregionale Datenverkehr bei der Bandbreitennutzung nicht berücksichtigt. Beim Enterprise Flex-Preismodell wird Bursting für jede Region berechnet, indem die abonnierte Gesamtbandbreite von der Gesamtbandbreitennutzung für alle Standorte in dieser Region abgezogen wird. Beim Standard-Preismodell wird das Bursting für jeden Standort berechnet, indem die abonnierte Bandbreite von der Bandbreitennutzung abgezogen wird. Der Stückpreis für Bursting errechnet sich aus dem Produkt des SmartConnect-Bursting-Multiplikators und dem Stückpreis für den Aryaka SmartConnect-L2PrivateCore-SBW-Dienst, jeweils wie im Bestellformular dargelegt.

Hinweis: Für alle oben genannten nutzungsbasierten Dienste werden im Falle mehrerer Bestellformulare der Einheitspreis und der Multiplikator durch das letzte Bestellformular bestimmt.